Vorschau Dragon Ball Z für Kinect: Hampelt das Kamehame-Ha

von Sven Vößing (21. April 2012)

Dragon Ball Z wurde als Spiel schon für sämtliche Systeme veröffentlicht. Doch noch nie war voller Körpereinsatz gefragt. Mit Dragon Ball Z für Kinect soll sich das bald ändern.

Ihr spielt ausschließlich in der Ich-Perspektive.Ihr spielt ausschließlich in der Ich-Perspektive.

Gegner Radditz schaut euch tief in die Augen, doch mit Romantik hat das nichts zu tun. Im nächsten Moment setzt er zur Attacke an und ihr könnt in Deckung springen.

In Kinect-Sprache heißt das: ihr macht vor dem Fernseher einen Schritt zur Seite. Kurz danach seid ihr am Zug und heizt Radditz mit einigen Faustschlägen ordentlich ein.

In dem gespielten Level von Dragon Ball Z Kinect kämpft ihr als Yamchu und wechselt immer wieder zwischen Angriff und Verteidigung. Verteidigen könnt ihr euch entweder durch eine Block-Bewegung, indem ihr die Arme vor euer Gesicht haltet, oder den Oberköper zur Seite neigt.

Wirklich beeindruckt scheint Radditz von euren Attacken aber nicht zu sein. Jeder gelandete Treffer sorgt jedoch dafür, dass sich eure Energieleiste auffüllt.

Damit lässt sich eine Spezial-Attacke, wie das Kamehame-Ha ausführen. Auch hier führt ihr die Bewegung des Angriffs komplett aus, wie unsere Bildergalerie zeigt.

Beweg dich, Baby

Ihr spielt Dragon Ball Z für Kinect aus der Ich-Perspektive, bei der ihr nur eure Fäuste seht. Diese sind auch die eigentlichen Hauptdarsteller des Spiels, denn das Spiel wird ohne Controller und via Kinect nur mit euren Hand- und Körperbewegungen gesteuert. Euch wird nur dann eine Verschnaufpause gegönnt, wenn die animierten Zwischensequenzen laufen.

Attacke oder Verteidigung? Ihr solltet euch schnell entscheiden!Attacke oder Verteidigung? Ihr solltet euch schnell entscheiden!

Da auch die Kampfsequenzen als Film ablaufen, beschränkt sich eure Handlung nur aufs Kämpfen. Wer sich noch gut an Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi erinnert, dem wird die Spielmechanik sofort bekannt vorkommen. Es laufen vorgefertigte animierte Sequenzen ab und ihr müsst dann schnell mit zwei oder drei vorgegebenen Bewegungen reagieren.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Ein wenig erinnern die Vorschläge der Bewegungsabläufe an Dance Central. Kleine dunkle Fenster, mit Strichmännchen, erscheinen auf dem Bildschirm und zeigen euch an, welche Aktion ihr nun ausführen könnt. Seid ihr zu langsam und ihr verpasst die Verteidigung, dann setzt euch euer Angreifer ordentlich zu.

Weiter mit: Lass mich in deine Karten schauen, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Divinity Original Sin 2: So geht Community-Arbeit

Divinity Original Sin 2: So geht Community-Arbeit

Divinity Original Sin 2 ist nicht nur ein fantastisches Rollenspiel; es ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie ein (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Dragon Ball Z Kinect

KinGSpawN
73

Flop

von KinGSpawN (4)

xZERO89x
52

Comeback von Son Goku & Co.

von gelöschter User

Alle Meinungen

DBZ Kinect (Übersicht)