Vorschau Sim City: Bald seid ihr wieder die Herren eurer Stadt

von Thomas Stuchlik (09. Mai 2012)

Wer sich zum virtuellen Bürgermeister berufen fühlt, hat bei Sim City seit 1989 Gelegenheit dazu. Nach langer Kreativpause kehrt die Reihe bald wieder auf die Bildschirme zurück.

So soll Sim City aussehen, wenn Maxis die Grafik fertiggestellt hat.So soll Sim City aussehen, wenn Maxis die Grafik fertiggestellt hat.

Will Wrights endlos spielbarer Strategieklassiker macht euch zum Herrn eurer eigenen Stadt. Nach den Fortsetzungen Sim City 2000, 3000 und 4 sowie vielen Portierungen stellt Entwickler Maxis 2013 endlich den fünften Teil der Hauptreihe fertig.

Die Sim City betitelte Aufbau-Simulation ist zunächst für Mac und PC geplant. In runderneuerter 3D-Optik gestaltet ihr eure Lieblingsmetropole. Wollt ihr ein ruhiges Vorstädtchen? Oder eine schwerindustrielle Fabrikstadt? Oder baut ihr lieber einen Touristenmagneten?

Das Wichtigste vorweg: Das altbekannte Spielprinzip bleibt erhalten. So legt ihr nach wie vor Baugebiete für Wohnungen, Industrie und Geschäfte fest.

Neu ist der hohe Detailgrad: Denn nun beobachtet ihr, wie Bautrupps anrücken und Gebäude errichten. Bei Wohnungen verfolgt ihr sogar wie Umzugswagen ankommen und wie eure Sims einziehen. Doch eure neue Ansiedlung braucht deutlich mehr als ein hübsches Baugebiet.

Die Lebensadern der Stadt

Serienkenner wissen es bereits: Eine Stadt kann ohne Strom und Wasser nicht existieren. So errichtet ihr wie gehabt Kraftwerke für Kohle oder Kernkraft oder setzt auf Solarenergie.

Die gelben Objekte stehen für den Stromfluss unter den Straßen.Die gelben Objekte stehen für den Stromfluss unter den Straßen.

In verschiedenen Ansichten betrachtet ihr den genauen Stromfluss, Wasserversorgung sowie Verschmutzungsgrad. Im neuen Sim City besitzen alle aktiven Objekte wie Bürger, Transportmittel oder Strom ein Eigenleben.

Die GlassBox-Engine sorgt für die exakte Simulation von den Wasserwegen über den Verkehr bis zum einzelnen Verhalten der Sims. Sim City kann mehrere zehntausend dieser Objekte gleichzeitig verwalten.

Die bisher gezeigten Grafiken sind dennoch längst nicht final, wie Brett Barry, Vizepräsident von Maxis, gehenüber spieletipps betont.

Kreisläufe der Stadt

Die Einwohner gehen ihrem individuellen Alltag nach und fahren beispielsweise mit dem Auto herum. Das ergibt natürlich neue Probleme. Der tägliche Stau in der Innenstadt lässt sich nur mit durchdachter Straßenplanung umgehen.

Bei den Straßen seid ihr übrigens nicht mehr an das rechtwinklige Raster gebunden, sondern legt die Wege frei in der Landschaft.

Ein weiteres Beispiel der Kreisläufe im Spiel: Fabriken bieten massig Arbeitsplätze, verschmutzen aber die Luft, was die Wasserqualität einschränkt. Das macht die Sims krank und mindert die Produktivität.

Weiter mit: Ohne Internet bleibt der Bildschirm schwarz, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

Wir haben euch gefragt, ob es in den letzten fünf Jahren irgendein Spiel gegeben hat, dessen Kauf ihr total bereut. (...) mehr

Weitere Artikel

Ghost Recon - Wildlands: Startet ein Special-Event mit dem Predator?

Ghost Recon - Wildlands: Startet ein Special-Event mit dem Predator?

Für den teambasierten Taktik-Shooter Ghost Recon - Wildlands wurde das Special-Event "Die Jagd" angekündigt, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sim City (Übersicht)