Test Resistance - Burning Skies - Kaum Atmosphäre und dumme Gegner, Waffen mit unterhaltsamen Schussmodi

Kaum Atmosphäre und dumme Gegner

Auch fehlen mitreißende, spontan eingestreute Abschnitte, die das Gefühl einer Invasion durch überlegene Außerirdische vermitteln. Szenen wie in Resistance 3, wo kolossale Goliath-Roboter ganze Landstriche platt machen, sucht ihr in Burning Skies lange Zeit vergeblich.

Kämpfe gegen riesige Gegner sind die Ausnahme in Burning Skies.Kämpfe gegen riesige Gegner sind die Ausnahme in Burning Skies.

Ein weiteres Problem von Burning Skies ist die triste Gestaltung der Schlauchlevel in Verbindung mit dämlich agierenden Gegnern. Die meiste Zeit rennt ihr von einem kleinen Kampfareal zum nächsten und seht euch einer Handvoll Chimera gegenübergestellt.

Wenn diese nicht dumpf auf euch zu rennen, bleiben sie wie angewurzelt stehen und fungieren als Kugelfang. Hier und da taucht ein stärkerer Bossgegner auf. Wer jetzt allerdings erwartet, dass eine komplexe Taktik für den Sieg vonnöten ist, sieht sich enttäuscht.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Die Gesundheit eures virtuellen Avatars stellt sich automatisch wieder her. Kennern der Serie stößt dies sauer auf. Da die anderen Teile der Serie auf Medizin setzen, entfalten die Kämpfe dort eine weitaus intensivere Dramatik. In Burning Skies hockt ihr euch hingegen einfach für ein paar Sekunden hinter eine Kiste. Lahm!

Waffen mit unterhaltsamen Schussmodi

Das Waffenarsenal in Burning Skies setzt sich aus acht Wummen zusammen. Während der Karabiner noch authentisch wirkt, erscheint das andere futuristische Kriegswerkzeug etwas übertrieben. Dafür weiß es durchaus zu unterhalten.

Das Scharfschützengewehr "Sixeye" kann explodierende Munition verschießen.Das Scharfschützengewehr "Sixeye" kann explodierende Munition verschießen.

Da wäre zum Beispiel der "Bohrer". Dieser ist schon aus den anderen Ablegern der Serie bekannt. Der Name der Waffe ist Programm: Mittels des Bohrers erkennt ihr Chimera schemenhaft durch Wände und könnt diese direkt unter Beschuss nehmen.

Die sekundären Schussmodi der Waffen löst ihr in der Regel durch Antippen des Bildschirms aus. Tragt ihr gerade das sogenannte "Bullseye"-Gewehr, könnt ihr einen Gegner in eurem Sichtfeld durch Berührung markieren.

Nun verschießt ihr zielsuchende Munition. Auch andere Aktionen löst ihr auf diese Weise aus. Wollt ihr Granaten werfen, zieht ihr das entsprechende Symbol auf dem Bildschirm zum Feind.

Weiter mit: Umständliche Funktionen und Mehrspieler, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resistance - Burning Skies (Übersicht)