Vorschau ShootMania Storm: Spielbarkeit statt Standardbrei

von Lukas Löhr (27. Juli 2012)

Nach spaßigen Rennspielen versucht sich Entwickler Nadeo nun erstmals im Baller-Genre. Und das lässt die aktuelle Beta von ShootMania Storm für die Vollversion erhoffen.

Wie in alten Shootern wie Quake, zählt das Können des Spielers in ShootMania Storm besonders.Wie in alten Shootern wie Quake, zählt das Können des Spielers in ShootMania Storm besonders.

Im Zeitalter der modernen Kriegs-Shooter wie Battlefield 3 und Call of Duty - Black Ops 2, die mit Grafik-Effekten, freischaltbaren Gegenständen und Errungenschaften aufwarten, geht Shootmania Storm einfache Wege.

Ihr braucht keine aufgemotzten Waffen und keine Spezialfähigkeiten, die ihr erst nach tagelangem Dauerzocken freischaltet. Nur eine Kanone mit drei Schuss-Modi, das flinke Bewegungssystem und euer Können mit Maus und Tastatur. Das erleichtert vor allem Neulingen den Einstieg, weil sie direkt alle Möglichkeiten haben.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Mit einem einfachen Spielprinzip sind die Entwickler von Nadeo schon bei Trackmania 2 - Canyon gut gefahren und versuchen jetzt, mit einem Ballerspiel ins Schwarze zu treffen. Weitere Vertreter der Kategorie "Können über Ausrüstung" zeigen, dass es möglich ist.

Counter-Strike war lange Zeit der größte Shooter im elektronischen Sport und Quake Live erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Mausert sich ShootMania zu einem ähnlichen Dauerbrenner?

Taktisches Schießen

Wie Tribes - Ascend setzt auch ShootMania auf schnelle Bewegung und projektilbasierte Waffen. Allerdings sind die Karten kleiner und es gibt keine Klassen.

Wer Umgebung und Bewegung geschickt nutzt, erspielt sich Vorteile.Wer Umgebung und Bewegung geschickt nutzt, erspielt sich Vorteile.

Jeder hat die gleichen Voraussetzungen und es gilt, überlegt vorzugehen. Das ist zum Beispiel bei eurer Primärwaffe notwendig. Anstatt wie üblich ein Magazin zu leeren und nachzuladen, funktioniert dieses Gerät quasi mit Batterie.

In schneller Abfolge schießt ihr bis zu vier Projektile ab. Dann muss sich euer Gewehr erst wieder aufladen, bevor ihr erneut feuern könnt.

Lauft ihr in einen Tunnel, wechselt ihr automatisch zu Explosiv-Munition. Auf speziellen Plattformen verschießt ihr einen Blitz, der Gegner mit einem Schuss ausschaltet. So entstehen spannende Duelle mit euren Gegenspielern.

In welche Richtung weicht ihr aus? Schießt ihr direkt, oder wartet ihr bis zum sicheren Moment, in dem euer Gegner seine Waffe auflädt?

Spaßige Modi

Bei den Spielmodi haben die Entwickler einen schönen Mix aus gewohnten und frischen Ideen geschaffen. Klassiker wie "Melee" (Deatchmatch) und ein Modus, bei dem ihr ähnlich wie in Battlefield 3 Punkte erobert, sorgen bei Shooter-Veteranen für heimatliche Gefühle. Neue Modi sorgen für frischen Wind und ganz andere taktische Möglichkeiten.

Im Belagerungs-Modus ist Mannschaftsgeist gefragt.Im Belagerungs-Modus ist Mannschaftsgeist gefragt.

In "Royal" geht es darum, als letzter Spieler zu überleben. Aktiviert ein Spieler einen Turm in der Mitte der Karte, zieht sich ein Kraftfeld immer enger zusammen. Berührt ihr das Kraftfeld, seid ihr aus dem Spiel. Die Arena verkleinert sich also so lange, bis die letzten Spieler auf engstem Raum um den Sieg kämpfen.

In "Joust" lädt sich eure Waffe nicht mehr auf. Neue Munition bekommt ihr an großen Türmen. Der Haken an der Sache: Ist euer Gegner vor euch dort, geht ihr leer aus. So entstehen Hetzjagden über die ganze Karte und Kämpfe um die Munition.

Weiter mit: Editor, Optik, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shootmania Storm (Übersicht)