11 x Kopierschutz: Die verrücktesten Wege gegen "Raubkopien" - Die Drehscheibe in Monkey Island

(Special)

Nur wer die Drehscheibe hat, kann die Rätsel lösen und Monkey Island spielen.Nur wer die Drehscheibe hat, kann die Rätsel lösen und Monkey Island spielen.

Die Drehscheibe von Monkey Island

Dem ersten Grafik-Adventure der Serie Monkey Island liegt damals eine Drehscheibe aus Pappe bei, genannt "Codewheel". Darauf sind Piratengesichter abgebildet, deren Ober- und Unterhälfte ihr durch Drehenvkombinieren könnt.

Der Grund: Wenn ihr das Spiel startet, stellt es euch eine Frage. Die könnt ihr richtig beantworten, indem ihr die Scheibe auf die vorgegebenen Gesichter einstellt und die so erscheinenden Orte und Zahlen eintippt. Zu Problemen führte dieser Kopierschutz schon damals. Eine Neuauflage von Rocket Ranger enthält etwa falsche Werte in dem als Tabelle mitgelieferten Kopierschutz und sorgt so für ein vorzeitiges Spielende.

Dass eine solche Kopierschutz-Maßnahmen im heutigen Zeitalter von Web 2.0 ohnehin keine Hindernisse mehr darstellen, dürfte klar sein. Beispielsweise gibt es inzwischen ein Abbild der Scheibe im Netz, das ihr per Maus über Pfeil-Knöpfe rotieret. Aber auch schon damals kursieren Fotokopien der Scheibenteile auf dem Schulhof - die könnt ihr einfach ausdrucken und zusammen basteln - genau wie im Kunstunterricht in der Grundschule.

Weiter mit: Elvira und das rote Zauberbuch

Kommentare anzeigen

Wegweisende Spiele: Genrebezeichnungen, die eigentlich Spieletitel sind

Wegweisende Spiele: Genrebezeichnungen, die eigentlich Spieletitel sind

Sich als Spieleentwickler einen Namen machen ist eine feine Sache. Einem Spiel einen Namen zu geben, der hinterher zur (...) mehr

Weitere Artikel

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Wer Aktivierungsschlüssel für Spiele bei Webseiten erwirbt, die nicht zu den offiziellen Anbietern gehör (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht