Vorschau Preview PC - Mehrspieler-Modus: Was läuft bei den Terranern?

Mehrspieler-Modus: Was läuft bei den Terranern?

"Alles, was Beine hat" - was unterm Strich heißt: Zwei Einheiten-Typen mehr als in Wings of Liberty. Zum einen bekommen die Weltraum-Menschen einen neuen Roboter namens "Warhound". Der erinnert an einen Miniatur-Thor und soll gegen mechanische Bodeneinheiten vorgehen.

Der Warhound füllt die Lücke, die der stark eingeschränkte Thor hinterlässt.Der Warhound füllt die Lücke, die der stark eingeschränkte Thor hinterlässt.

Dazu kommt noch der Hellion-Buggy, der sich neuerdings auch in einen Mech verwandeln kann - genau wie Vikings. Die Roboter-Form soll dann wiederstandsfähiger und langsamer sein. Allerdings hat diese Medaille auch eine Kehrseite: Zugunsten dieser Einheiten müsst ihr beim Thor einbüßen.

Dieses Video zu Starcraft 2 - Heart of the Swarm schon gesehen?

Falls ihr gerne taktisch etwas hinterhältiger spielt, dürfte euch die jüngst hinzugefügte Widow-Mine gefallen. Das ist eine Mine, die sich in den Boden gräbt und damit für den Gegner unsichtbar wird.

Nähern sich feindliche Einheiten, hängt sie sich an eine davon und explodiert nach ungefähr zehn Sekunden. Falls euer Gegner aufpasst, kann er die todgeweihte Einheit in dieser Zeit noch von der Gruppe trennen und den Schaden somit minimieren.

Zerg: Belagerungs-Bestien

Da die Zerg bisher kleine Probleme damit haben eingebunkerte Gegner effektiv anzugreifen, hat Blizzard reagiert und den Käfern einige frische Krabbler spendiert. Allen voran die sogenannte Viper. Das ist optisch eine Kreuzung aus Libelle und Gottesanbeterin und das Zerg-Pendant zum "Raven"-Aufklärer der Terraner.

Durch geschickten Einsatz einer Viper können Zerg-Spieler neue Taktiken entwerfen.Durch geschickten Einsatz einer Viper können Zerg-Spieler neue Taktiken entwerfen.

Mit einer Giftwolke senkt die Viper die Angriffsreichweite aller feindlichen Einheiten die sich im Wirkungsbereich aufhalten auf 1. So kommen die zerbrechlichen Nahkämpfer der Zerg ohne größere Verluste an die Gegner heran und attackieren effektiver.

Außerdem lässt euch "Abduct" eine Einheit eurer Wahl an euch heran ziehen. So könnt ihr gegnerische Elite-Einheiten einfangen oder eure eigenen aus einer brenzligen Lage befreien.

Neben der Viper bekommen die Zerg noch den Schwarmwirt - optisch eine Art Kampf-Pilz. Der gräbt sich ein und produziert temporäre Nahkampf-Einheiten, ähnlich wie ein Verseucher es mit Fernkämpfern kann. Allerdings kosten die Setzlinge des Schwarmwirtes keine Energie und eignen sich so gut, feindliche Stellungen langsam aber sicher zu zermürben.

Weiter mit: Was sagen die Entwickler, Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Gamescom 2012  

Vier Stunden Panik, Tod und Überraschungen

Resident Evil 2: Vier Stunden Panik, Tod und Überraschungen

Capcom hat uns ein weiteres Mal das heiß ersehnte Remake zu Resident Evil 2 zocken lassen. Und zwar so ausgiebig (...) mehr

Weitere Artikel

Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Anthem: Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Wenn man vorab Zugang zu einem unveröffentlichten Spiel erhält, geht das oft einher mit einem NDA - Non (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Starcraft 2 - Heart of the Swarm

Karkume
94

Strategie vom Feinsten

von Karkume (6)

Nicelodon
95

Der Hammer

von Nicelodon

Alle Meinungen

Starcraft 2 - Heart of the Swarm (Übersicht)
* gesponsorter Link