Test Test PS3 - Ein Anime, Fakten und Meinung

Ein Anime in 3D

Das Spiel zeigt sich ähnlich wie The Legend of Zelda - Skyward Sword in "Cel-Shading"-Grafik. Durch die comichafte Darstellung wirken Charaktere und Schauplätze detailgetreu.

Die Cel-Shading-Grafik rückt die Charaktere ins rechte Licht.Die Cel-Shading-Grafik rückt die Charaktere ins rechte Licht.

Mimik und Gestik erinnern stark an die Anime-Serie. Lediglich die Augen der Figuren zeigen sich teils starr und leblos.

Namco Bandai verzichtet übrigens komplett auf Blut. Selbst Szenen, die im Anime übermäßig rote Suppe zeigen, sind hier trocken. Unterm Strich bleibt dafür aber ein lockeres USK-Siegel. Pirate Warriors dürft ihr schon ab zwölf Jahren spielen.

Dieses Video zu One Piece - Pirate Warriors schon gesehen?

Anhänger der Serie könnte es freuen, dass One Piece - Pirate Warriors mit japanischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln erscheint. Natürlich sind die originalen Synchronsprecher dabei, was der Atmosphäre einen weiteren Schubs in die richtige Richtung gibt.

Fakten:

  • erstes One Piece auf PlayStation 3
  • basiert auf der Spielmechanik von Dynasty Warriors
  • 13 spielbare Charaktere, darunter die komplette Strohhut-Bande und Whitebeard
  • 20 bekannte Endgegner wie zum Beispiel Sir Crocodile und Magellan
  • einige Kapitel wie die Thriller Bark wurden ausgelassen
  • Online-Modus für bis zu 2 Spieler
  • Mehrspieler-Modus auch am geteilten Bildschirm
  • in Comic-Grafik (Cel-Shading) gehalten
  • Sprachausgabe in Japanisch, mit deutschen Untertiteln
  • originale Synchronsprecher in Dialogen
  • erscheint am 21. September 2012 für PS3
  • Sammleredition enthält Modell des Schiffes "Thousand Sunny"

Meinung von Malte Eichelbaum

Ich verfolge seit Jahren die Abenteuer der Strohhutpiraten. Und genau aus dem Grund habe ich nie eine Spielumsetzung von One Piece ausprobiert. Ich hatte immer die Befürchtung, dass die Serie dadurch für mich an Glaubwürdigkeit verliert.

Doch Namco Bandai und Tecmo Koei haben es geschafft, mich zu überzeugen. Die Charaktere warten mit dem gleichen Charme auf wie in der Vorlage. Zwar ist die Mechanik von Dynasty Warriors nicht mehr wirklich ausgefallen, jedoch passt sie zu den bunten Figuren und ihren spektakulären Fähigkeiten.

Trotz alledem bleibt Pirate Warriors etwas für Kenner der Anime-Serie, beziehungsweise der Manga-Bücher. Viele Schlüsselszenen lässt das Spiel nämlich aus. Dadurch wirkt die Geschichte unvollständig.

78

meint: One Piece - Pirate Warriors motiviert trotz angestaubter Spielmechanik langfristig. Ohne Kenntnisse der Serie wirkt die Geschichte aber unvollständig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ein alter Gott in einer neuen Heimat

God of War: Ein alter Gott in einer neuen Heimat

Das Warten hat ein Ende. Kratos, der Gott des Krieges, bricht in neue Gefilde auf und lässt seine blutige (...) mehr

Weitere Artikel

Mining-Nachfrage geht zurück, Preise könnten wieder sinken

Grafikkarten: Mining-Nachfrage geht zurück, Preise könnten wieder sinken

Es gibt wieder Hoffnung für alle PC-Spieler, die über den Kauf einer neuen Grafikkarte nachdenken: Laut einem (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - One Piece - Pirate Warriors

Alle Meinungen

One Piece - Pirate Warriors (Übersicht)
* gesponsorter Link