Vorschau Preview Wii U - Neue Gebiete und Gegner: schön und schwer

Neue Gebiete und Gegner: schön und schwer

Nachdem der Lagombi dank des übermächtigen Großschwertes des Test-Charakters das Zeitliche segnet, geht die Reise weiter. Die nächste Mission verschlägt die Monsterjägerin in eine grüne Berglandschaft im Mondlicht. Moment, seid ihr gerade im Anfangs-Gebiet? Nein, dieser Ort ist neu in Monster Hunter 3 Ultimate.

Der elektrisierende Zinogre gehört zu den stärksten Gegnern. Er lädt sich mit Donnerkäfern auf.Der elektrisierende Zinogre gehört zu den stärksten Gegnern. Er lädt sich mit Donnerkäfern auf.

Kurze Zeit später findet ihr euch auf einem Plateau wieder, in dessen Mitte eine Holzhütte steht. Im hohen Gras erspäht ihr einen gelben Stachelkamm. Ehe ihr euch verseht, springt der dazugehörige "Zinogre" euch an. Vor euch steht ein (natürlich riesengroßes) vierbeiniges Geschöpf von der Statur einer Raubkatze. Blaue Blitze zucken durch seinen Schuppenbesetzten Körper.

"Der ist jetzt richtig schwer", kommentiert Harald Ebert von Nintendo Deutschland, der das Spiel vorbeigebracht hat. Der Kampf mit dem Brachydios war wohl ein Besuch auf dem Ponyhof? In puncto Flinkheit ist der Zinogre allerdings wirklich kaum zu überbieten. Und speit euch netterweise noch Blitzkugeln entgegen. Da beißt auch die Jägerin mit dem - doch nicht so übermächtigen - Schwert ins Gras. Nach dem dritten Versuch bricht die Mission ab - ihr kehrt wieder zur Hauptstadt zurück und könnt eine neue Mission annehmen. An Herausforderungen mangelt es hier also nicht. Gut zu wissen.

Monster Hunter in HD mit neuem Gamepad

Monster Hunter war noch nie so scharf. Das kann die Version für Wii U mit Fug und Recht von sich behaupten. Die "Full HD"-Auflösung tut dem Spiel gut. Knallige Farben, aufgehübschtes Terrain und vor allem die nun deutlich lesbare Schrift kommen dabei herum.

Das neue Monster Hunter wirkt bunter als auf der Wii - sieht dank hoher Auflösung aber besser aus.Das neue Monster Hunter wirkt bunter als auf der Wii - sieht dank hoher Auflösung aber besser aus.

An den dreidimensionalen Modellen seht ihr dem Spiel die Wii-Herkunft trotzdem deutlich an. Auch einige Texturen wirken für ein HD-Spiel zu verwaschen.

Vor anderen HD-Neuauflagen wie God of War Collection braucht sich das Spiel aber nicht verstecken. Zumal die Steuerung mit dem Gamepad der Wii U sogar spielerische Vorteile gegenüber der Wii bietet. Die funktioniert ähnlich gut wie mit einem "Classic Pro Controller" - also ein gutes Stück besser als mit einer WiiMote. Auf dem Bildschirm des Controllers findet ihr neben der Gebietskarte auch euer Inventar. Das könnt ihr auf die klassische Variante mit Tasten bedienen, oder durch Tippen direkt darauf zugreifen.

Die Neuauflage bringt allerdings einen Nachteil: Die Mehrspieler-Arena für zwei Spieler an einer Konsole fällt wohl weg. Den Online-Modus gibt es natürlich noch. Im lokalen Netz kann sich dagegen ein Freund mit einer 3DS-Version bei euch einklinken.

Weiter mit: 3DS-Version mit toller Grafik und fummeliger Steuerung

Der Spieler ist nicht der Nabel der Welt

Red Dead Redemption 2: Der Spieler ist nicht der Nabel der Welt

Ein Held sein. Die Welt retten. Für das Richtige kämpfen. Die Welt zu einem besseren Ort machen. Ein (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Fortnite: Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Vor einer Weile berichteten wir bereits, dass der lila Würfel, der von einigen Fortnite-Spielern liebevoll Kevin g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Monster Hunter 3 Ultimate

Endymion27
90

Eher nur für den 3DS XL

von gelöschter User 1

Felix1m5m
98

Macht viel Spaß

von Felix1m5m 1

Alle Meinungen

MH 3 - Ultimate (Übersicht)
* gesponsorter Link