Test Injustice - Götter unter uns: Wenn Helden fallen

von Malte Eichelbaum (16. April 2013)

Superman, Batman, Joker und Co. In Injustice - Götter unter uns polieren sich die Helden und Schurken von DC Comics ordentlich die übermenschlichen Visagen.

Injustice schickt bekannte Superhelden und Schurken in den Zweikampf.Injustice schickt bekannte Superhelden und Schurken in den Zweikampf.

Was wäre, wenn die mächtigsten Lebewesen des Universums nicht mehr hinter der Menschheit stünden, sondern ihre Macht missbrauchten? Der Name des Spiels "Injustice" (auf Deutsch: Ungerechtigkeit) gibt die Antwort auf diese Frage.

Injustice - Götter unter uns stammt vom amerikanischen Entwicklerstudio Netherrealm, bekannt durch eines der brutalsten Prügelspiele, die bis jetzt erschienen sind.

Bei Injustice schaltet das Entwicklerstudio mindestens zwei Gänge runter. Hier reißen sich keine verrückten Ninjas die Gedärme raus. Vielmehr treten gottähnliche Superhelden gegeneinander an. Und die erste Regel im Superhelden-Kodex lautet: Töten ist nicht erlaubt!

Die Vorlage für das Spiel liefert der Verlag DC Comics mit seinen zahlreichen Superhelden und Schurken. Darunter Superman und Batman. Zwei der wohl bekanntesten fiktiven Figuren überhaupt.

Verwirrende Geschichte

Die Geschichte der Kampagne lässt sich schnell erklären. Der Superman einer Parallelwelt rastet aus und nimmt sich der Regierung der Erde an. Dabei unterwirft er nicht nur seine einstigen Superhelden-Freunde, sondern auch einige Schurken. Batman plant währenddessen einen Aufstand, um Superman zu stoppen und ruft deshalb einige Übermenschen aus der richtigen Welt in sein Universum.

Auch einstige Kollegen treten gegeneinander an.Auch einstige Kollegen treten gegeneinander an.

Vorweg ist zu sagen, dass die meisten Charaktere selbst schon eine sehr komplexe Vita haben. Schließlich kämpfen sich Helden wie Batman seit den 1930er Jahren durch Comicbücher. Durch Injustice ist das Ganze aber nicht gerade einfacher! Aufgrund der Überkreuzung der Welten hat jeder Charakter ein Duplikat. Wer wer ist, lässt sich manchmal nur an Details der Kleidung erkennen.

Wer in seiner Freizeit gerne Quadratwurzeln mit dem Kopf löst, sollte kein Problem haben. Bei Normalsterblichen, die bei dem Wort Aquaman an einen Poolreiniger denken, sieht das allerdings anders aus.

Für Neueinsteiger ein wenig zu heftig. Allerdings ist es nicht notwendig die Kampagne abzuschließen. Alle Charaktere sind schon beim ersten Einlegen des Spiels verfügbar.

Weiter mit: Durchdachte Kampftechnik trotz weniger Kämpfer

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Lobeshymnen zu Persona 5 gibt es viele. Zahlreiche Spielstunden später kann zumindest ich meine rosarote (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creeed - Black Flag: Erinnerung - Jetzt kostenlos!

Assassin's Creeed - Black Flag: Erinnerung - Jetzt kostenlos!

Vor kurzem haben wir davon berichtet. Nun ist es endlich soweit. Deshalb die kleine Erinnerung: Schnappt euch Assassin' (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Injustice - Götter unter uns

Alle Meinungen

Injustice (Übersicht)