Test Call Of Duty 4 - Modern Warfare

von Philipp Schneider (10. November 2007)

Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr zum x-ten Mal Bauernhöfe in der Normandie von den Deutschen befreien müsst oder beim D-Day am Omaha Beach zu kämpfen habt. Das WKII-Setting ist beim neuen Ableger der beliebten "Call of Duty"-Reihe endlich passè, stattdessen geht es in Teil 4, wie schon der Untertitel verlauten lässt, um moderne Kriegsführung. Der Kriegs-Shooter der neuen Generation schlägt jedenfalls ein wie eine Bombe und lässt uns oft nur staunend zurück. Wie sich das Genrehighlight spielt, klärt unser Test.

Im Nahkampf könnt ihr mit einem Messer angreifen.Im Nahkampf könnt ihr mit einem Messer angreifen.

PC oder Konsole?

Zunächst einmal können PC-Besitzer aufatmen. Denn nachdem Teil 3 nur für die Xbox360 und später für die PS3 erschienen ist, kommt "Call of Duty 4: Modern Warfare" auch wieder für den Computer heraus. Bis auf minimale optische Unterschiede sind Konsolen- als auch PC-Fassung aber absolut identisch, so dass letztlich das bevorzugte Steuerungskonzept den Ausschlag geben sollte, falls ihr die Wahl habt. Aufgrund der kinoreifen Präsentation des Titels macht "Call of Duty 4" unserer Meinung nach aber den meisten Spaß auf einem großen Fernseher und einer angeschlossenen 5.1 Soundanlage.

Wären da nicht die modernen Waffen, dieser Screen könnte fast auch aus dem 2. Weltktieg stammen.Wären da nicht die modernen Waffen, dieser Screen könnte fast auch aus dem 2. Weltktieg stammen.

Die Gefahr lauert überall

Anders als die Vorgänger versucht "Modern Warfare" sogar eine richtig spannende Geschichte zu erzählen. Ausgangspunkt ist der russische Terrorist Sakajew, der Mütterchen Russland wieder zur Weltmacht führen möchte. Der Plan dahinter ist allerdings perfide: Während Sakajew einen Anschlag auf die amerikanische Ostküste plant, sollen die USA durch einen Konflikt im Mittleren Osten abgelenkt werden, indem sie ihrem Ruf als Weltpolizei gerecht werden. Ihr erlebt die Geschichte aus gleich drei verschiedenen Perspektiven: Da wäre zunächst der US-Marine Paul Jackson, der in einem fiktiven Staat im Mittleren Osten mit der US-Armee für Ruhe und Ordnung zu sorgen hat. Gleichzeitig kümmert sich die britische Elitetruppe der Special Air Service (kurz SAS) um den russischen Terroristen. Hier schlüpft ihr in die Rollen von Sergeant McTavish und Captain Price.

Weiter mit: Test CoD 4 - Modern Warfare - Seite 2

Kommentare anzeigen

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Zu leicht sagen die einen, zu überfrachtet die anderen. Capcom rief zur Jagd auf PlayStation 4 und tausende (...) mehr

Weitere Artikel

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Die Angestellten von Obsidian Entertainment, unter anderem bekannt für Fallout - New Vegas und Pillars of Eternity (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Call of Duty 4 - Modern Warfare

Alle Meinungen

CoD 4 - Modern Warfare (Übersicht)