Test Test PC Grid 2: Mit Vollgas in Runde 2

von Moritz Hornung (04. Juni 2013)

Tür an Tür schiebt sich der Wagen am Führenden vorbei - und ganz knapp geht es als Erster über die Ziellinie! Bei Grid 2 ist Rennspannung pur angesagt.

Neue Autos, gleiches Spiel: Grid bleibt seinen Wurzeln treu.Neue Autos, gleiches Spiel: Grid bleibt seinen Wurzeln treu.

Genau fünf Jahre ist es her, dass Race Driver - GRID das Rennspielgenre aufgemischt hat. Es schlug die Brücke zwischen Zugänglichkeit und Anspruch und erkämpfte sich damit eine große Anhängerschaft.

Trotzdem hat es lange auf einen Nachfolger warten müssen, während sich Codemasters auf die Dirt 3 - und F1 2012-Serien konzentriert hat.

Die Ausgangslage in Grid 2 ist altbekannt: Als aufstrebender Rennfahrer ist es euer Ziel, eine Rennserie nach der anderen zu gewinnen, um weltweiten Ruhm zu erlangen. Die Währung ist jedoch nicht Geld, sondern die Zahl der Anhänger.

Wie bei einem Youtube-Video seid ihr erfolgreicher, je mehr Leute den "Gefällt mir"-Knopf drücken. Spieltechnisch hat das aber keine Auswirkung - letztendlich geht es auch nur um Podiumsplätze in Rundkurs und Punkt-zu-Punktrennen.

Jeder hat mal einen schlechten Tag

Als Vorzeige-Fahrer der gerade erst entstehenden "World Series Racing" kämpft ihr euch durch vier Fahrzeugklassen mit zunehmend stärkeren Wagen. Den Schwierigkeitsgrad dürft ihr selbst wählen.

Die Gegner beharren auf ihrer Fahrlinie.Die Gegner beharren auf ihrer Fahrlinie.

Er wirkt sich aber nur auf die Gegnerstärke aus. Fahrhilfen und die Rückspulfunktion, mit der ihr Fehler rückgängig machen könnt, sind immer gleich.

Einige Gegner sind besonders stark, ihre Leistung schwankt aber sehr von Rennen zu Rennen. Waren sie gerade noch im Schleichmodus unterwegs, gehen sie im nächsten Rennen ab wie Schmidts Katze.

Recht rabiat sind sie noch dazu, Fairness ist im Programm-Code nicht vorgesehen. Zum Glück reicht meistens auch ein zweiter oder dritter Platz, um in der Karriere weiter zu kommen. Erfüllt ihr spezielle Sponsor-Ziele, so gewinnt ihr zusätzliche Anhänger und kommt noch schneller voran.

Weiter mit: Gekonnt schleudern und driften

Inhalt

Tags: Splitscreen   Multiplayer   Singleplayer  

Die Offenbarung nach 14 Stunden am Stück in Diablo 3

Dieser eine Moment: Die Offenbarung nach 14 Stunden am Stück in Diablo 3

Die von euch, die wie ich provinziell aufgewachsen sind, werden es kennen: Ihr sitzt bei irgendeinem Kumpel im Zimmer. (...) mehr

Weitere Artikel

Nur 11 Maps zum Release

Call of Duty - Black Ops 4: Nur 11 Maps zum Release

Allzu lange müssen Fans von Call of Duty - Black Ops 4 nicht mehr warten, um sich endlich ins Multiplayer-Getü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grid 2 (Übersicht)
* gesponsorter Link