Test Test PC - Seite 2

Deutsche Version: grünes Blut!Deutsche Version: grünes Blut!

Allerdings gestaltet sich die Steuerung, besonders bei Aufgaben, in denen es auf Reaktionsgeschwindigkeit ankommt, nicht besonders einfach. Dafür gibt es zwei Gründe. Einerseits ist die Steuerung relativ träge, was eine Benutzung der Ausweichkommandos zum Glücksspiel verkommen lässt. Andererseits ist die Kameraperspektive ein Hindernis. Es lässt sich einfach nicht gut zielen, wenn man von der Seite auf das Kampfgeschehen blickt.

Ziemlich unordentlich hier....Ziemlich unordentlich hier....

Leider ist die Kameraperspektive nicht zu verändern. Doch dieser Nachteil bei der Steuerung des Spiels wird durch einen optischen Vorteil zum großen Teil wieder wett gemacht. Durch die starre Sicht auf das Spielgeschehen konnte für jeden Raum eine sehr detailreiche und ansprechende Szenerie gerendert werden. Auf diesem 2D-Hintergrund bewegen sich dann die animierten 3D-Models. Manchmal ecken die Spielfiguren an Kanten an, die man nicht unbedingt erahnen konnte oder auf Grund der Kameraperspektive nicht erkennbar sind - bei Kampfsituationen eine tödliche Falle.

Weiter mit: Test Martian Gothic: Unification - Seite 3

Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Mal unter uns: Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Wir Menschen sind geizig. Wir wollen so wenig Geld wie möglich für gutes Essen ausgeben und wundern uns dann (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Extralanges Gratis-Wochenende angekündigt

Overwatch: Extralanges Gratis-Wochenende angekündigt

Wenn die gamescom in Köln ihre Pforten geöffnet hat, lässt auch Blizzard die Türen etwas weiter off (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Martian Gothic: Unification (Übersicht)
* gesponsorter Link