Special Was leisten die neuen Android-Konsolen? (Special)

von Rüdiger Steidle (25. Juni 2013)

Android mausert sich zur ernstzunehmenden Spieleplattform: Machen Konsolen mit dem Google-Betriebssystem bald Playstation und Xbox Konkurrenz?

Auf den ersten Blick wirkt die Antwort auf die obenstehende Frage klar: Android-Vater Google bringt Sony und Microsoft keineswegs in Gefahr.

Schließlich hat die jüngste Konsolengeneration der beiden Branchenriesen eine Menge mehr Technik-PS unter der Haube, als es übliche Android-Tablets oder Smartphones haben. Eine der Android-Konsolen hat es übrigens bereits in die Top 8 der schlimmsten Konsolen der Welt geschafft:

Dazu kommen die breite Unterstützung großer Hersteller wie Electronic Arts und Ubisoft, diverse Exklusivspiele und all der Multimedia-Zauber fürs Wohnzimmer wie Videoübertragungen oder Internet-Radio.

Bei näherer Betrachtung präsentiert sich die Lage aber keineswegs so eindeutig, wie zunächst vermutet. Denn auch das Google-Betriebssystem kann einige Vorteile für sich verbuchen, die ihr auf den kommenden Seiten findet.

1. Der Preis

Die Massenfertigung der Komponenten - vorrangig für Mobiltelefone - macht sie besonders günstig. Brauchbare Android-Tablets sind bereits ab 100 Euro zu bekommen, stationäre Android-Konsolen kosten noch weniger.

Pflanzen gegen Zombies - klassischer Mobilspielhit, der auch für Android verfügbar ist.Pflanzen gegen Zombies - klassischer Mobilspielhit, der auch für Android verfügbar ist.

Auch die Spiele sind im Durchschnitt billiger: Mit mancher Android-App für einen Euro habt ihr mehr Spaß als mit manchem Vollpreisspiel für Xbox. Freilich: Spiele für Wii, Xbox & Co. sind üblicherweise deutlich aufwendiger gestaltet und die Technik viel potenter.

Dennoch ist der Kostenvorteil nicht zu verachten. Im Mobilbereich haben iOS, Android, Windows Mobile & Co. die Konkurrenz von Nintendo (3DS) und Sony (Playstation Vita) nicht zuletzt deshalb längst überflügelt.

2. Technik-Evolution

Zwar schlagen Playstation 3 oder Xbox 360 übliche Android-Geräte noch in puncto Grafik und Ton. Mit der kommenden Playstation 4 und der neuen Xbox wird sich der Abstand zunächst weiter vergrößern.

Auch von bekannten Serien wie Fifa gibt es (oft allerdings abgespeckte) Smartphone-Ableger.Auch von bekannten Serien wie Fifa gibt es (oft allerdings abgespeckte) Smartphone-Ableger.

Die Entwicklung steht allerdings im Android-Lager keineswegs still, ganz im Gegenteil. Nahezu halbjährlich kommen neue Prozessorgenerationen auf den Markt. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass Android-Geräte Wii U, Playstation 4 und die Xbox One leistungsmäßig schon in absehbarer Zeit ein- und überholen dürften. Denn bei klassischen Konsolen dreht sich die Rüstungsspirale deutlich langsamer.

Der rasante Fortschritt im Android-Lager ist allerdings gleichzeitig auch ein Nachteil: Den Entwicklern bleibt weniger Zeit, die Technik auszureizen, und sie müssen bei der Programmierung veraltete Modelle berücksichtigen.

Weiter mit: Verbreitung und offene Architektur, Ouya

Tags: Hardware  

Welcher Publisher wärt ihr?

Persönlichkeitsquiz | Welcher Publisher wärt ihr?

Sie bescheren uns Spiele, entlocken uns Emotionen, erfüllen uns mit Freude, bringen uns zur Weißglut oder (...) mehr

Weitere Artikel

Eines scheint fast fertig, das andere kommt wohl in Fahrt

The Elder Scrolls 6 & Starfield | Eines scheint fast fertig, das andere kommt wohl in Fahrt

Es könnte der Startschuss für den Entwicklungsprozess von The Elder Scrolls 6 sein: Stellenausschreibun (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* Werbung