Vorschau Preview PS4 Watch Dogs: Der große Hack-Angriff

von Joachim Hesse (29. August 2013)

Nur noch wenige Tage, dann erscheint GTA 5. Voraussichtlich zwei Monate später schlägt Watch Dogs in eine ähnliche Kerbe. Da stellt sich die Frage: Interessiert das nach GTA 5 noch jemand?

Neben der Pistole ist euer Smartphone die stärkste Waffe.Neben der Pistole ist euer Smartphone die stärkste Waffe.

Der Vergleich mit GTA hinkt natürlich. Weder ist Watch Dogs ein GTA 5 noch will es das sein. Watch Dogs ist eigenständig trotz offener Spielwelt. Diese offene Welt liefert natürlich einige Parallelen zu Grand Theft Auto. Zunächst selbstverständlich die offene Spielwelt selbst, die fürs Probespiel bereit steht.

Dieses Video zu Watch Dogs schon gesehen?

In Watch Dogs seid ihr im virtuellen Chicago unterwegs. „Wir haben die Sehenswürdigkeiten von Chicago nachgebaut und versuchen das Flair einzufangen“, erklärt Animationschef Colin Graham. „Du kannst jetzt nicht den echten Stadtplan eins zu eins über das Chicago aus Watch Dogs legen, aber ihr erkennt die Stadt wieder.“ Gut, ist in erster Linie eh schnuppe, ob da jemand eine Stadt aus Amerika erkennt – auf das Spielgeschehen kommt es an.

Autodiebstahl wie in GTA

Während Graham redet, zerrt Hauptfigur Aiden Pearce einen Typ unsanft aus seiner Limousine und schwingt sich hinter das Lenkrad. Also doch GTA? Die Unterschiede werden erst deutlich, als ihr während der Fahrt die Ampeln vor euch per Knopfdruck auf grüne Welle stellt. Sehr praktisch, so was wünscht ihr euch doch bestimmt auch im echten Leben.

Per Datenverbindung die Welt von Watch Dogs zu manipulieren erweist sich schnell als das Alleinstellungsmerkmal des Spiels. Durch euer Großstadt-GTA weht dadurch nämlich eine angenehme Brise Splinter Cell mit einem Schuss Deus Ex.

Ihr gewöhnt euch schnell an die Macht, euch als Hacker die Umgebung Untertan zu machen. Braucht ihr zum Beispiel Geld, lungert einfach ein bisschen in der Nähe eines Geldautomaten herum. Früher oder später taucht dort bestimmt ein Trottel auf, von dessen ungeschütztem Mobiltelefon ihr ein paar Daten herunterladen könnt. Den Pincode für seine Kreditkarte zum Beispiel.

Oder ihr springt als Daten-Pirat von Überwachungskamera zu Überwachungskamera und überbrückt so ein streng bewachtes Areal. Euer körperliches Ich drückt ihr dabei am besten außer Sichtweite des bewaffneten Sicherheits-Personals in einer stillen Ecke an die Wand. So gelangt ihr heimlich an gesuchte Daten oder öffnet verschlossene Tore.

Oder ihr ballert euch einfach quer durch die Mitte. Das macht das Spiel allerdings deutlich schwerer und ihr verpasst ein paar Feinheiten – aber gut, das kennt ihr ja sicher bereits aus Hitman Absolution und anderen Schleichwerken.

Weiter mit: Watch Dogs für iOS und Adroid gratis

Inhalt

Tags: Singleplayer   Open World  

Rollenspielgenuss hoch acht

Octopath Traveler: Rollenspielgenuss hoch acht

Acht Helden ziehen ins Abenteuer, jeder verfolgt dabei seine eigenen Träume und Ziele. So bekommt die Switch ihren (...) mehr

Weitere Artikel

Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Steam: Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Clicker Heroes von Entwicklerstudio Playsaurus verzeichnete auf Steam große Erfolge, was alleine die enorme Revie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Watch Dogs (Übersicht)
* gesponsorter Link