Vorschau Ryse - Das Kolosseum erwartet euch, jubelnde Massen, Fakten, Meinung

Das Kolosseum erwartet euch

Neben Feldschlachten betretet ihr auch das Herzstück der römischen Imperiums. Im Kolosseum erwarten euch nämlich kooperative Mehrspieler-Schlachten.

In der Arena stellt ihr euch blutigen Auseinandersetzungen, die ihr mithilfe anderer Spieler bestreitet.In der Arena stellt ihr euch blutigen Auseinandersetzungen, die ihr mithilfe anderer Spieler bestreitet.

Hier steht ihr Seite an Seite mit anderen Online-Gladiatoren und bekämpft jeden Feind, der die Arena betritt. Runde um Runde rücken hier neue Gegner heran. Doch die Aufgabenstellungen variieren, denn nicht immer vernichtet ihr plump Gegner. Manchmal verteidigt auch aufgestellte Bauten oder schlagt euch mit Hindernissen herum. An anderer Stelle sollt ihr gut geschützte Stellungen in Brand setzen.

Dieses Video zu Ryse schon gesehen?

Das Kolosseum wird vielfältig genutzt. Wie im historischen Vorbild verändert sich die Arenakulisse dank Hebebühnen. In einem Szenario kämpft ihr vielleicht noch im offenen Areal, im nächsten dagegen geben Mauern den Weg vor. Gleichzeitig verändert sich die Umgebung von staubiger Sandkulisse zu begrünten Flächen samt Wasserteichen und Brücken.

Jubelnde Massen

Für passende Arenastimmung ist auch gesorgt. Denn ein Ansager kündigt die nächste Gefahr an, während das Publikum jubelt. Oder sich langweilt. Je nachdem wie gut oder schlecht ihr euch anstellt.

Die Bauten und Umgebung der Kampfarena verändern sich mit jeder Runde.Die Bauten und Umgebung der Kampfarena verändern sich mit jeder Runde.

Entscheidend ist das Zusammenspiel mit euren Online-Partnern. Bei der Masse an Gegnern solltet ihr euch gegenseitig aushelfen. Nur so haltet ihr euch den Rücken frei und setzt zu kooperativen Exekutionen an. Beispielsweise hält euer Kollege den Feind im Würgegriff, während ihr ihm den finalen Schlag versetzt.

Gleichzeitig nutzt ihr auch Objekte in der Umgebung als Waffe. Ebenso stoßt ihr Fackelschalen um, um dahinter stehende Feinde in Brand zu setzen.

Nett: Für die Online-Arena erstellt ihr auch eigene Herausforderungen. Hier bastelt ihr eine Abfolge von Szenarios zusammen und teilt sie mit euren Freunden.

Fakten:

  • blutiges Schlachtenspektakel
  • schlüpft in die Rolle eines römischen Feldherren
  • interessantes Kampfsystem mit fiesen Exekutionen
  • kommandiert eure eigene Legion
  • kooperative Arenenkämpfe für mehrere Spieler
  • Unterstützung für Smartglass
  • erscheint zum Start der Xbox One voraussichtlich am 22. November 2013

Meinung von Thomas Stuchlik

Seit der Gamescom habe ich meine Meinung zu Ryse grundlegend revidiert. Auf der E3 machte das Historienspektakel noch den Eindruck eines simplen Reaktionstests, das nur den richtigen Tastendruck benötigt. Doch in Ryse steckt mehr drin.

Denn die fordernden Kämpfe gegen eine feindliche Übermacht verlangen nach Taktik. Gegner fallen euch in den Rücken und zehren an der Lebensenergie. Revanchieren könnt ihr euch aber mit blutigen Exekutionsmanövern.

Ebenso spannend erscheint mir der Mehrspieler-Modus. Denn hier verbündet ihr euch mit anderen Spielern, um Gegnerwellen abzuwehren. Kurzum hält die Welt von Ryse viel mehr Spieltiefe parat, als ich zunächst vermutet hätte. Hoffentlich reicht das zum Actionhit aus.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Ein schauriges Herrenhaus, schlurfende Zombies und begrenzte Munition: Resident Evil begründete das Genre des (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ryse (Übersicht)