Vorschau Preview PS3 Beyond - Two Souls: Spiel und Film vermählen sich

von Sven Vößing (18. September 2013)

In Beyond - Two Souls unterstützt ein Geist Heldin Jodie, die sich auf der Flucht vor der Polizei befindet. spieletipps hat sie ein Stück weit begleitet.

Jodie sieht sich in die Enge getrieben.Jodie sieht sich in die Enge getrieben.

In einer kurzen Einleitungssequenz sitzt Protagonistin Jodie Holmes ziemlich angeschlagen bei der Polizei. Ein freundlicher Polizist stellt ihr einige Fragen, doch sie starrt nur reglos die Wand an. Von draußen nähert sich eine Spezialeinsatztruppe und betritt leise die Polizeiwache.

Szenenwechsel. Eine Limousine rast über eine nasse Straße. Auf der Rückbank sitzt ein Mann, der hektisch telefoniert, gestikuliert und die Gegenseite auffordert, das Gebäude nicht zu stürmen.

An der Polizeiwache angekommen, herrscht innerhalb des Gebäudes Chaos. Die Einsatzkräfte liegen vermeintlich tot auf dem Boden. Nur der Polizist hat überlebt und steht fassungslos herum. Der Herr aus dem Auto schaut sich um und flüstert: “Jodie, was hast du nur getan?“

Unterstützung aus Hollyood

Schon die kurze Filmsequenz macht klar, welche Arbeit in Beyond - Two Souls steckt. Nach Fahrenheit und Heavy Rain holt sich Chef-Entwickler David Cage von Quantic Dreams Unterstützung aus Hollywood.

Die Schauspieler Ellen Page, Willem Dafoe und Chef-Entwickler David Cage bei der Aufnahme.Die Schauspieler Ellen Page, Willem Dafoe und Chef-Entwickler David Cage bei der Aufnahme.

Ellen Page (bekannt aus Filmen wie Juno, X-Men oder Inception) sowie Willem Dafoe (aus Platoon und Spider-Man) spielen die Hauptrollen.

Wie auch zuletzt bei Heavy Rain bauen die Entwickler die Darsteller über das sogenannte Motion-Capture-Verfahren in das Spiel ein. Die Schauspieler ziehen dabei einen grünen Anzug an, der mit leuchtenden Punkten bestickt ist. Kameras erfassen diese Lichter und setzen sie in Bewegungen um. Kleinere Lichtpunkte kommen auf das Gesicht, um zum Beispiel realitätsnahe Bewegungen beim Sprechen aufzuzeichnen.

Der dunkle Begleiter

In der nächsten Szene scheint die Zeit zurückgedreht zu sein. Jodie ist noch ein kleines Kind und befindet sich in einem Spielzimmer. Zu Beginn zeigt euch das Spiel die Bewegungen an, die ihr mit dem Controller ausführen sollt. Damit Jodie aufsteht, bewegt ihr den linken Stick nach oben. Mit dem rechten Stick führt ihr Aktionen mit der Hand aus.

Gemeinsam versuchen Nathan und Jodie zu erforschen, warum Aiden sie begleitet.Gemeinsam versuchen Nathan und Jodie zu erforschen, warum Aiden sie begleitet.

Befindet sich eine Tür links, bewegt ihr den rechten Stick des Controllers nach links. Soll Jodie die Tür öffnen, führt ihr diese Bewegung nach unten aus. Heavy-Rain-Spielern kommt diese Art der Steuerung schon bekannt vor.

Verlässt Jodie das Zimmer, erkennt ihr, dass sie sich in einer Art Forschungseinrichtung befindet. Sie begibt sich in einen Raum und soll hier einige Tests durchführen. In einem anderen Raum, den Jodie nicht einsehen kann, sitzt eine Probandin, vor der vier Karten mit verschiedenen Symbolen liegen, aus denen sie eine zieht.

Aber wozu das Ganze? Jodie hat einen ständigen Begleiter. Ein Geistwesen, das sie Aiden nennt. Auch dieses könnt ihr aktivierten und steuern. Aus der Ego-Perspektive fliegt Aiden durch die Wand und kann so in den anderen Raum hineinschauen. Schwebt ihr hinter die Probandin, seid ihr in der Lage, die Karten zu erkennen.

Wie bei den Vorgängern auch, steht euch eine gewisse Handlungsfreiheit zur Verfügung. Aiden kann nicht nur beobachten, sondern auch interagieren. Objekte oder Personen sind durch einen blauen Punkt gekennzeichnet. Führt ihr eine vorgegebene Bewegung mit den Controller-Sticks aus, fallen Gläser um oder Gegenstände fliegen aus Regalen. Der „Freiraum“ als Aiden ist jedoch begrenzt, da bei zu großer Entfernung die geistige Verbindung zu Jodie abbricht. Warum diese Verbindung überhaupt besteht, wird noch nicht verraten.

Weiter mit: Vergebung oder Rache?

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Mehr ist mehr!

Just Cause 4: Mehr ist mehr!

Im actionreichen Feierabend-Shooter Just Cause 4 bekommt der wortkarge Held Rico Rodriguez einfach nicht genug: Nach ein (...) mehr

Weitere Artikel

Online-Modder wird auf 150.000 Dollar verklagt

GTA 5: Online-Modder wird auf 150.000 Dollar verklagt

Schon wieder rollt die eine Cheat-Anklage von Take-Two, dem Unternehmen hinter Grand Theft Auto 5, ins Haus eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Beyond - Two Souls

Game-Kaiser
90
Titornmurai
89

Hey Hey du da Spiel das hier

von Titornmurai (7)

Alle Meinungen

Beyond - Two Souls (Übersicht)
* gesponsorter Link