Test Sonic - Lost World: Super Mario Galaxy steht Pate

von Thomas Nickel (18. Oktober 2013)

Sonic flitzt wieder - dieses Mal treibt sich der blaue Blitz auf Wii U rum und hat sich einige Tricks bei den Weltraum-Abenteuern von Kollege Mario abgeschaut.

Super Sonic Galaxy? Der Igel hat sich ausgiebig beim Klempner-Kollegen Mario bedient.Super Sonic Galaxy? Der Igel hat sich ausgiebig beim Klempner-Kollegen Mario bedient.

Hat es Sonic jetzt unter die Dinosaurier verschlagen? Immerhin würde der Titel Sonic - Lost World derartiges doch nahelegen. Doch Sega hat sich weder bei Sir Arthur Conan Doyles Dino-Roman von 1912, noch von Steven Spielbergs zweitem Jurassic-Park-Streifen inspirieren lassen. Stattdessen standen hier die beiden intergalaktischen Wii-Abenteuer von Super Mario Pate.

Dieses Video zu Sonic - Lost World schon gesehen?

Schon der gelungenen letzten Wii-Episode Sonic Colours konnte der Kenner die Verwandtschaft zum Mario-Knaller Super Mario Galaxy ansehen, aber bei der waren die Parallelen noch primär grafischer Natur.

Für sein neues Abenteuer auf Wii U lässt sich Sonic auch vom Levelaufbau von Super Mario Galaxy inspirieren. Sonic flitzt über Kugeln, Zylinder und durch Röhren. Levels drehen sich und rotieren und bald habt ihr keine Ahnung mehr, wo oben und wo unten ist. Macht aber nix!

Super Sonic Galaxy

In Sonics neuem Abenteuer hat sich die Welt komplett aus den Fängen der Gravitation befreit. Sonic läuft und rennt über dreidimensionale Objekte, dabei rückt ihn die Kamera stets ins rechte Licht. Einen Unterschied zwischen Decken und Böden gibt es dabei in vielen Stufen nicht mehr.

Auch an Wänden läuft Sonic flink entlang.Auch an Wänden läuft Sonic flink entlang.

Dafür nimmt Sonics Laufgeschwindigkeit hier eine ganz neue Rolle ein. Bewegt ihr einfach nur den Analogstick des Gamepads, läuft Sonic überraschend gemächlich umher. Richtig Gas gibt er erst, wenn ihr dabei auch die rechte Schultertaste gedrückt haltet. Das ändert das typische Sonic-Spielgefühl mit seinem Fokus auf Beschleunigung ganz enorm, erweist sich aber schon nach kurzer Zeit als sinnvolle Entscheidung.

Sonic muss in seinem neuen Abenteuer nicht nur rennen, er bekommt es auch wieder mit einigen knackigen Hüpf-Herausforderungen zu tun. Und bei diesen kommt ihm die neue Präzision sehr zugute - dank der genauen Steuerung ist es kein Problem, auch kleine Plattformen punktgenau anzusteuern.

Und natürlich gibt Sonic trotzdem regelmäßig gehörig Gas. Immer wieder wechseln sich knackig-knifflige Passagen mit wilden Hochgeschwindigkeitssequenzen ab, bei denen der Igel seinem Ruf wieder vollends gerecht werden kann.

Weiter mit: Sechs gegen Sonic

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Erratet ihr die Spiele anhand der Button-Belegung?

Knöpfchen im Köpfchen: Erratet ihr die Spiele anhand der Button-Belegung?

Jedes Spiel hat sie - eine Steuerung. Und je nachdem, wie gut beziehungsweise schlecht diese ist, beeinflusst sie, wie (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ubisoft-Mitarbeiterin erntet Gegenwind für harsche Kritik

PewDiePie: Ubisoft-Mitarbeiterin erntet Gegenwind für harsche Kritik

In der letzten Woche gab es eine große Kontroverse um den YouTuber Felix Kjellberg alias PewD (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sonic - Lost World

TheGameKing
73

Der Turbo-Igel tritt auf die Bremse

von TheGameKing (102)

theonecalledfabs
83

Die Rettung für Sonic?

von theonecalledfabs (37)

JikisnavXY
80

Zu stark Ideen ausgereizt

von JikisnavXY (14)

Alle Meinungen

Sonic - Lost World (Übersicht)
* gesponsorter Link