GTA 5: Sehenswürdigkeiten in San Andreas - Rancho-Türme, "Von Crastenburg"-Hotel, Tequil La-La

(Special)

Rancho-Türme (in der Realität: Watts-Türme)

Auch die sogenannten Rancho-Türme könnten bei euch ein Déjà-vu auslösen. Die skurrilen Türme, die auf den Watts-Türmen in Los Angeles basieren, sind bereits Bestandteil von GTA - San Andreas. Jedoch heißen sie dort Jefferson-Türme, da sie im gleichnamigen Stadtteil "Jefferson" stehen.

Die echten Watts-Türme hat über 30 Jahre lang der italienische Künstler Sabato Rodia errichtet. 1954 stellte er den letzten Turm fertig. Rodia errichtete all seine Konstrukte allesamt aus Metall-Schrott, Draht, Glas und Mörtel. Der höchste der Türme misst bis zur Spitze 30 Meter.

Dieses Video zu GTA 5 schon gesehen?

"Von Crastenburg"-Hotel (in der Realität: Roosevelt-Hotel)

Wer die Augen aufhält, kann in GTA 5 eines der traditionsreichsten Hotels der Vereinigten Staaten von Amerika entdecken. Die Rede ist vom Roosevelt-Hotel, das in GTA 5 jedoch "Von Crastenburg"-Hotel heißt.

Das "Von Crastenburg"-Hotel steht in der Nähe des Kinos "Oriental". Ihr erkennt es am großen Logo auf dem Dach und der Reklametafel neben dem Eingang.

In der echten Welt genießt das Roosevelt-Hotel, das nach dem ehemaligen Präsidenten Theodore Roosevelt benannt ist, einen legendären Ruf. Beispielsweise fand hier 1929 die erste Oscar-Verleihung statt.

In den folgenden Jahren waren viele Berühmtheiten Stammgäste im Roosevelt-Hotel - unter anderem auch Marilyn Monroe. Letztere wird übrigens mit verschiedenen Geister-Sichtungen im Roosevelt-Hotel in Verbindung gebracht.

Seitdem das Hotel im Jahr 2005 renoviert wurde, ist es übrigens des öfteren in verschiedenen Medien aufgetaucht. Ihr könntet es unter anderem bereits im Film "Catch Me If You Can" oder dem Spiel L.A. Noire gesehen haben.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Tequil La-La (in der Realität: Whisky a Go Go)

Das Tequile La-La basiert auf dem Rockclub Whisky a Go Go am Sunset Strip in West Hollywood (Los Angeles). Letzteres hat unter Musikern und deren Managern in den 60er-Jahren enorme Popularität erreicht. Ob es daran liegt, dass eher zufällig im Whisky a Go Go der Go-Go-Tanz erfunden wurde?

In GTA 5 führt euch bereits eine Mission mit Trevor zur markanten Lokalität. In dieser trefft ihr auf den eigenartigen Sammler Willy, der euch darum bittet den Goldzahn eines Prominenten zu stehlen. Anschließend könnt ihr das Tequil La-La als Immobilie erwerben.

Lust auf mehr?

Dann schaut euch doch noch folgende Artikel zu lustigen und skurrilen Überraschungen in anderen Spielen an:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Open World  

Kommentare anzeigen

Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Fast 20 Jahre ist Sonys legendäre Rennserie bereits alt. Gefühlt genauso lang war die Wartezeit auf die (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GTA 5 (Übersicht)