GTA 5: Das Spiel des Jahres 2013 - Seite 4 (Special)

Die schreckliche Realität in GTA 5

Wenn ihr genau hinschaut, erkennt ihr, dass Rockstar euch mit GTA 5 ein schonungsloses Spiegelbild der Realität präsentiert. Zunächst sind da natürlich die vielen Orte, Landschaften und Gebäude, die der Entwickler oft beinahe eins zu eins ins Spiel übernimmt. Wer beispielsweise bereits in der amerikanischen Großstadt Los Angeles war, wird viele Sehenswürdigkeiten auch in GTA 5 wiedererkennen.

Rockstar hat jedoch einen Heidenspaß daran, auch Missstände der Gesellschaft mit abgrundtief schwarzen Humor darzustellen.

Habt ihr euch mal das Fernsehprogramm in GTA 5 zu Gemüte geführt? Dann ist euch vielleicht auch die fiktive Fernsehsendung „Fame or Shame“ (auf deutsch „Ruhm oder Schande“) aufgefallen. In dieser erniedrigen sich hoffnungsvolle Kandidaten vor dem amerikanischen Fernsehvolk. Da stecken sich Pantomimen freiwillig den Schritt in Brand oder es schmettert ein Möchtegern-Rockstar eine sinnbefreite, schmalzige „Power-Ballade“.

Anschließend werden die Teilnehmer natürlich auf das Äußerste von der Jury beleidigt – unter konsequentem Einsatz von Produktplatzierung. Na, kommt euch das bekannt vor? Es fehlt eigentlich nur noch, dass zwischendurch der Werbespruch „mein RTL“ eingespielt wird.

Ob nun peinliche Talent-Shows, Lifeinvader als Facebook-Abklatsch oder das iFruit-Handy – Anspielungen auf den alltäglichen Irrsinn ziehen sich wie ein roter Faden durch GTA 5. Zwar nicht subtil eingestreut und eher mit dem Holzhammer reingehauen. Dafür aber oft zum Schreien (oder Weinen?) komisch.

Weiter mit: GTA 5: Das Spiel des Jahres 2013 - Seite 5

New Super Mario Bros. 2: Hmmm ... jetzt also Goldmünzen

Test 3DS New Super Mario Bros. 2: Hmmm ... jetzt also Goldmünzen

Mitten im vermeintlichen Sommerloch gönnt Nintendo den 3DS-Spielern ein neues Abenteuer mit Mario. In New Super (...) mehr

Weitere Artikel

Streamer beleidigt Spieler aufs Übelste, die sich nicht genug aufregen

Ninja | Streamer beleidigt Spieler aufs Übelste, die sich nicht genug aufregen

Ein Kommentar des erfolgreichen Streamers Ninja sorgt zurzeit für eine hitzige Diskussion unter Gamern (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* Werbung