Test Titanfall: Die neue Generation des Online-Shooters

von Thomas Stuchlik (10. März 2014)

Mit Riesenrobotern, Akrobatikeinlagen und brachialen Mehrspielerschlachten will Titanfall die Online-Vormacht von Battlefield und Call of Duty knacken. Ob das gelingt?

Sechs gegen sechs Spieler lassen zu Fuß und in Titans die Luft brennen.Sechs gegen sechs Spieler lassen zu Fuß und in Titans die Luft brennen.

In ferner Zukunft kolonisiert die Menschheit ferne Planeten im sogenannten Frontier-Bereich. Genau hier kämpfen die verfeindeten Parteien der IMC und der Miliz um ihre Vormachtstellung. Zeit für eine militärische Lösung, in der Piloten und ihre Titan-Roboter die Muskeln spielen lassen.

Titanfall pfeift auf jegliche Einzelspielermodi und konzentriert sich ausschließlich auf Mensch-Mensch-Duelle mit bis zu zwölf Teilnehmern. Die Macher von Respawn Entertainment nutzen dabei ihren großen Erfahrungsschatz aus der Entwicklung von Call of Duty. Schließlich haben Respawns Studiobosse Jason West und Vince Zampella vormals bei Infinity Ward die bekannte Militärballerei groß gemacht.

So ist es wenig verwunderlich, dass Titanfall die Handschrift der "Call of Duty"-Serie trägt. Und das im positiven Sinne, denn die Online-Partien sind schnell, brachial, einsteigerfreundlich und finessenreich für Fortgeschrittene. Sogar die Collector's Edition von Titanfall will mit 300 Euro neue Maßstäbe setzen:

Selbiges kann man von der dürftigen Online-Kampagne nicht behaupten. Denn hier tretet ihr zwar in jeweils neun Missionen für die IMC sowie für die Miliz an. Allerdings verbergen sich hier die gewohnten Online-Modi, die nur in kurze Zwischensequenzen eingebettet sind.

Die karge Geschichte erzählt vom Krieg der beiden Parteien, wirkt aber aufgesetzt und ist noch weit farbloser als eine "Call of Duty"-Erzählung. Macht aber nichts, denn nach gut zwei Stunden habt ihr das Beiwerk hinter euch gebracht und widmet euch weiteren Spielmodi.

Akrobatikspektakel

Um in der hart umkämpften Zukunft zu bestehen, verfügt ihr in der Rolle eines Titan-Piloten natürlich über allerlei futuristische Ausrüstung. Allen voran der Raketenrucksack, der halsbrecherische Sprungfähigkeiten verleiht. In der Luft dürft ihr beispielsweise nochmals hüpfen, um noch höhere Plattformen zu erreichen.

Dank Doppelsprung erklimmt ihr schnell waghalsige Höhen.Dank Doppelsprung erklimmt ihr schnell waghalsige Höhen.

Gleichzeitig könnt ihr an Wänden entlanglaufen und von dort aus auch abspringen. Ebenso finden sich hier und da Stahlseile, an denen ihr auf- wie abwärts entlangrutscht. Ein Fest für jeden Parkour-Kenner, so viel Akrobatik seht ihr in einer Online-Ballerei selten.

Als Fußsoldat erledigt ihr durch diese Herumturnerei natürlich keine Gegner. Deshalb greift ihr vor der Partie zu Sturmgewehr, Maschinenpistole, Scharfschützenwumme, Granaten oder der raffinierten "Smart Gun". Deren Projektile treffen automatisch mehrere Gegner. Allerdings benötigt diese einige Zeit, bis Ziele erfasst sind. Noch durchschlagender ist eure frei wählbare Titanabwehrwaffe, mit denen ihr gegnerischen Stahlkolossen einheizt.

Auf dem Schlachtfeld seid ihr nie allein, denn auch computergesteuerte Soldaten beider Seiten bevölkern die Areale. Die dummen "Frontsoldaten" dienen als Kanonenfutter und damit Punktequelle. "Spectre"-Soldaten sind robuster und lassen sich mit eurem Datenmesser sogar hacken, damit sie euch begleiten und beschützen.

Genau dieses Datenmesser kommt auch bei stationären Geschütztürmen zum Einsatz. Diese übergroßen Projektilschleudern nehmen nach dem Hacken jeden Gegner in der Nähe unter Beschuss und stellen auch eine Gefahr für Titans dar.

Weiter mit: Ein eingespieltes Team, ballerlastige Außeneinsätze

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Koop-Modus   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

Viele Spiele bieten heutzutage ein riesiges Repertoire an unterschiedlichen Features. Immer mehr, immer (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Survive: Neuer Trailer und Ankündigung einer Beta im Januar

Metal Gear Survive: Neuer Trailer und Ankündigung einer Beta im Januar

Konami veröffentlichte heute einen neuen Trailer zu Metal Gear Survive und kündigte gleichzeitig einen Beta-T (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Titanfall (Übersicht)