Vorschau Witcher 3 - Grafikpracht und Qual der Wahl

Reges Treiben in Stadt und Land

Was nützen hunderte virtueller Quadratkilometer hübsche Landschaft, wenn dort nichts los ist? Die Entwickler versprechen allerdings ein reges Treiben: Dörfer und Städte voller Menschen, eine beachtliche Auswahl an Ungeheuern, vom Giganten über Hirschwesen bis zu geflügelten Sirenen. Dazu gibt es noch abwechslungsreiche Nebenmissionen, die gut 50 Stunden Spielzeit verschlingen sollen.

Ein Gigant? Auch kein Problem für den Monsterschlächter.Ein Gigant? Auch kein Problem für den Monsterschlächter.

Zusammen mit der auf ebenfalls 50 Stunden ausgelegten Geschichte, muss dann schon für Abwechslung im Abenteuerland gesorgt werden. Pure Zeitschinder, wie beispielsweise langweilige Sammelaufgaben, bei denen der Spieler immer wieder von A nach B rennen muss, soll es nicht geben. Laut Miles Tost wird jetzt eifrig an den Missionen gefeilt und die Grafik auf Hochglanz poliert. Nicht der schlechteste Grund für die Verschiebung auf das kommende Jahr.

Sieht der alt aus!

"Wir werden immer wieder gefragt, warum Geralt so alt aussieht, obwohl nur sechs Monate seit dem letzten Teil vergangen sind", sagt Miles Tost. "Geralt ist nicht dramatisch gealtert - lediglich die Grafik ist um so vieles besser". Und nicht nur optisch hat sich die Welt des katzenäugigen Hexers seit seinem letzten Auftritt sichtlich verbessert. Das überarbeitete Kampfsystem erlaubt es euch, effektiver mit euren Feinden fertig zu werden.

Gefahr von oben: Mit den Sirenen ist nicht zu spaßen.Gefahr von oben: Mit den Sirenen ist nicht zu spaßen.

Physische Attacken mit Schwert und Dolch werden flüssig mit einem mächtigen Zauberspruch kombiniert, die Umgebung zum eigenen Vorteil genutzt, in dem ihr einen Gegner schon mal unsanft gegen eine Mauer schleudert. Während ihr das Ungeheuer-Fußvolk und einfache Soldaten noch mit Schwert und Kampfmagie metzelt, braucht es bei Bossgegnern schon eine gute Strategie und den Einsatz eurer speziellen Begabungen. Diese reichen vom Erschaffen eines mächtigen Feuerballs bis zur Gedankenkontrolle.

Rollenspieltypisch sollten eure Fähigkeiten und Begabungen immer schön gepflegt und gesteigert werden. Um aus eurem Geralt eine tödliche Kampfmaschine zu machen, gilt es nicht nur stoisch den Aufgaben der Hauptgeschichte zu folgen, sondern auch auf Entdeckungstour zu gehen und möglichst viele Nebenmissionen zu absolvieren. Gut 80 unterschiedliche Gegnertypen warten darauf entdeckt und natürlich auch zur Strecke gebracht zu werden.

Die Qual der Wahl

"Die Welt dreht sich nicht um Geralt. Er muss seine Aufgaben erfüllen, während sich die Welt weiter bewegt", mit diesem Satz spricht Tost die Komplexität und Lebendigkeit der erschaffenen Fantasy-Welt an. Diese verändert sich stetig, auch wenn Geralt nicht unmittelbar beteiligt ist. Der realitätsnahe Tag- und Nacht-Zyklus und das Wettersystem beeinflussen dabei maßgeblich das Geschehen.

Manche Kreaturen erscheinen nur nachts. Und im Regen. Oder das Verhalten von Ungeheuern und Menschen ändert sich je nach Tageszeit und Umgebung. All diese Dinge geschehen, ob euer Held sich nun gerade in der Nähe befindet oder eben nicht. Das bedeutet, ihr müsst aufpassen, jedem Hinweis nachgehen und jede Möglichkeit ausprobieren, um nicht eine versteckte Nebenmission oder einen wertvollen Gegenstand zu übersehen.

Weiter mit: Konzentration auf PC und neue Konsolen

6 Gründe, warum ihr euch auf den Shooter freuen könnt

Doom: Eternal | 6 Gründe, warum ihr euch auf den Shooter freuen könnt

Bis zum Release von Doom Eternal im März 2020 vergeht noch ein bisschen Zeit. Wie praktisch also, dass wir die (...) mehr

Weitere Artikel

Top Kamera-Handy mit viel Datenvolumen zum Hammerpreis

Starker Tarif-Deal für Gamer | Top Kamera-Handy mit viel Datenvolumen zum Hammerpreis

Ihr sucht nach einem neuen Handy-Vertrag mit einem genialen Kamera-Smartphone, das auch genug Power zum Zocken (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Conqueror's Blade
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

6reddragon9
52

Nicht das allerbeste RPG

von 6reddragon9 (5) 2

Bernout
98

Ein Meisterwerk

von Bernout (2) 4

Alle Meinungen

Witcher 3 (Übersicht)
* Werbung