Vorschau Hazard Ops - Welle um Welle

Welle um Welle

Mit der Gruppe geht's ins Gefecht. Auf einer Karten rennen alle wild umher. Noch ist kein Gegner in Sicht. Für einen PC-Shooter typisch bewegt ihr euch mit den Tasten "WASD". Mit der rechten Maustaste zielt ihr und mit der linken schießt ihr. Doch keine Zeit für weitere Versuche. Die ersten roten Punkte erscheinen auf der kleinen Karte in der oberen linken Ecke: Die ersten Feinde sind da.

Zombies sind im Spiel meistens nicht alleine.Zombies sind im Spiel meistens nicht alleine.

Da schaut auch schon einer der Außerirdischen um die Ecke und eröffnet das Feuer. Mist, schnell in Deckung. Um zu sprinten drückt ihr einfach die Leertaste. Schon steht ihr vor ein paar Kisten. Am unteren Bildschirm blinkt der Hinweis auf die Leertaste zu drücken. Rasch draufgehauen und schon klebt der Charakter an den Kisten fest. Zielt ihr jetzt, beugt er sich um die Kisten herum und hat ein freies Schussfeld auf den Außerirdischen.

Das erinnert an andere Deckungs-Shooter wie etwa Gears of War 3 oder Uncharted 3 - Drake's Deception. Überhaupt ist der Entwickler von Hazard Ops kein Unbekannter. Hinter dem Namen Yingpei Games verbirgt sich das frühere Epic Studio China. Der Kreis mit Gears of War schließt sich.

Doch statt die Deckungsgefechte total in den Mittelpunkt zu stellen, punktet Hazard Ops vor allem durch abstruse Gegner und Bosse. Und davon gibt es eine Menge im Spiel. Aber zurück zu dem schießwütigen Außerirdischen. Der kommt näher.

Gut gezielt und abgedrückt: Die Kugeln schlagen in den Kopf ein. Das verkündet das pixelige Blut. Die grafische Rückmeldung für Treffer ist sonst eher gering. Eine Zahl erscheint auf dem Bildschirm. Jeder Abschuss bringt Punkte. Wer einen Kopfschuss schafft, wird mit Extra-Punkten belohnt. Zielen lohnt sich also. Nach jeder Welle flimmert eine Tabelle über den Schirm, die den Punktestand der einzelnen Mitspieler anzeigt.

Dann bekommt ihr eine kurze Verschnaufpause und hierauf geht es auch bereits mit der nächsten Welle weiter. Und wie sich das gehört, erscheinen mit jeder Welle auch mehr Gegner. Wem das am Anfang zu wenig Feinde sind: Keine Sorge. Sobald ihr die normale Schwierigkeit überstanden habt, tobt ihr euch in der harten aus.

Weiter mit: Einkaufen bis zum Endboss

Tags: Gratis   Singleplayer   Multiplayer  

Ich hasse es, außergewöhnliche Spiele zu lieben

Nier - Automata: Ich hasse es, außergewöhnliche Spiele zu lieben

Ich habe eine Vorliebe für außergewöhnliche Spiele. Diese fängt allerdings so langsam an, mir gegen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Erfinder richtet zum 20. Geburtstag warme Worte an die Fans

Super Smash Bros.: Erfinder richtet zum 20. Geburtstag warme Worte an die Fans

Und wieder feiert eine von Nintendos ikonischen Videospielreihen einen runden Geburtstag: Die "Super Smash Bros." (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Hazard Ops

Namekianer14
89

F2P Shooter der sich lohnt

von Namekianer14 1

wrestlingot12345
72

Chance

von wrestlingot12345

Alle Meinungen

Hazard Ops (Übersicht)
* gesponsorter Link