Vorschau Tales of Xillia 2 - Spieler des Vorgängers haben Vorteile

Ludger ist als Kämpfer unverzichtbar

Der Protagonist besitzt ein weiteres Ass im Ärmel: Er kann sich in eine Chromatus-Form verwandeln und damit heftige Spezialattacken ausführen. Ludger ist also nicht nur ein hübscher Bursche, sondern auch ein Superkrieger. Allerdings ist er der einzige Charakter, der diese Fähigkeiten besitzt. Daher bleiben die anderen Figuren neben ihm ein wenig blass. Es stellt sich so die Frage, inwiefern die Entwickler speziell bei der kommenden Version für Europa auf die Balance zwischen den Charakteren geachtet haben.

In der Chromatus-Form teilt Ludger heftig aus.In der Chromatus-Form teilt Ludger heftig aus.

"Uns ist bewusst, dass die anderen Figuren nicht untergehen dürfen. Daher haben wir die Attacken der bekannten Personen wie Milla angepasst und den weiteren, neuen Helden ebenfalls mächtige Angriffe an die Hand gegeben", beschwichtigt Hideo Baba. Dennoch räumt er ein, dass Ludger im Zentrum des Spiels steht und ihm deshalb eine Sonderrolle auch in den Kämpfen zukommt.

Dieses Video zu Tales of Xillia 2 schon gesehen?

In den bisher angespielten Kämpfen hat die Balance gepasst. Allerdings hat das noch keine völlige Aussagekraft über das tatsächliche Kampfsystem im gesamten Spiel. Aber eine Beruhigung vorweg: Die Kämpfe machen Spaß und werden dadurch sicherlich eher einen Abzug in der B-Note bekommen.

Ist der Vorgänger ein Muss?

"Jeder kann Tales of Xillia 2 spielen und lieben", behauptet Baba. Ihr braucht nicht einmal den ersten Teil kennen, um der Handlung zu folgen und die Welt zu verstehen. Das bedeutet aber nicht, dass Spieler des Vorgängers außen vor gelassen werden. Wenn ihr noch den alten Speicherstand des ersten Teils besitzt, löscht ihn nicht! Ihr bekommt dafür einen Bonus im Spiel, der euch überraschen wird. Mehr wollte Hideo Baba nicht verraten.

Typisch Rollo, typisch Katzen.Typisch Rollo, typisch Katzen.

Auch könnt ihr euch über die etlichen bekannten Gesichter freuen, die im Spiel erneut auftauchen. Milla, Jyde, Alvin oder auch Muzét sind wieder dabei. Hideo Baba warnt aber vor: "Alle Charaktere haben sich verändert. Ihr werdet sie teilweise nicht mehr wiedererkennen!" Damit ihr von euren ehemaligen Lieblingen nicht enttäuscht werdet, spendieren euch die Entwickler optionale Charakterkapitel. In diesen verfolgt ihr aus Sicht von Milla und Co., wie sie das Jahr zwischen den beiden Handlungssträngen verbracht haben.

"Ich bin mir sicher, dass wir damit die Spieler des Vorgängers zufrieden stellen. Denn wer wünscht sich nicht eine frische Geschichte mit neuen Charakteren, während daneben bekannte Gesichter wieder dabei sind? Glaubt mir, ihr werdet mit Tales of Xillia 2 Spaß haben", verspricht Hideo Baba. Hoffen wir das Beste.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Anime   Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 20 größten Twitch-Streamer Deutschlands - Winter 2017

Die 20 größten Twitch-Streamer Deutschlands - Winter 2017

Nachdem Let's Plays bereits seit einigen Jahren einen nicht aufzuhaltenden Siegeszug auf YouTube feiern, gewinnen auch (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Matschiger Schneeregen, frostige Temperaturen – Zockerwetter durch und durch! Auch wenn das Spiele-Angebot in die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tales of Xillia 2 (Übersicht)