Vorschau Hex - Shards of Fate - Turniere und Herausforderungen

Turniere und Herausforderungen

Eine der Herausforderungen, denen sich Teilnehmer der Beta im Moment stellen könnt, sind Turniere. In diese kauft ihr euch zunächst ein und spielt die vorgegebene Zahl an Kämpfen gegen menschliche Spieler. Seid ihr siegreich locken neue Karten und die beliebten Spiel-Währungen Gold und Platin. Letztere könnt ihr auch für echtes Geld erwerben, doch dazu später mehr.

Zu jederzeit findet ihr eine Vielzahl an Turnieren.Zu jederzeit findet ihr eine Vielzahl an Turnieren.

Solltet ihr euer Können lieber gegen die Künstliche Intelligenz beweisen wollen, wartet die Frost-Arena mit unerbittlichen Gegnern auf euch. Die dort ausgefochtenen Turniere stellen eure Karten-Decks auf eine harte Probe. Doch nicht nur die Champions und ihre gut selektierten Karten werden euch hier gefährlich. Zufällige Herausforderungen, wie halbierte Lebenspunkte, machen euch das Leben schwer, schenken euch dafür aber größere Belohnungen.

Dieses Video zu Hex - Shards of Fate schon gesehen?

In der folgenden Vollversion soll es zusätzlich einen Kampagnen-Modus geben. Hier wird es Kerker geben, durch die ihr euch im Kooperativ-Modus mit Freunden kämpfen könnt. Das klingt in jedem Fall vielversprechend und vergrößert den bisher schon beachtlichen Umfang von Hex - Shards of Fate.

Damit jeder Modus fair bleibt und ihr nicht nur mit einer Sorte Karten in die Arena steigt, hat jeder Modus bestimmte Herausforderungen, die ein Deck erfüllen muss. Im Deck-Editor bekommt ihr direkt angezeigt, ob euer Deck für PVP (Spieler gegen Spieler)- und PVE-Kämpfe (Spieler gegen Computer) geeignet ist.

Präsentation - Das Auge spielt mit

Natürlich spielt besonders bei dieser Art von Kartenspielen die Gestaltung der Karten eine große Rolle. Natürlich stehen die Werte und Attribute einer Karte im Vordergrund, doch möchte eure Vorstellungskraft mit hübschen Bildern inspiriert werden.

Die Karten sind ein echter Hingucker.Die Karten sind ein echter Hingucker.

Hex - Shards of Fate erfindet das Kartenspiel hier nicht neu, doch sind die Karten in jedem Fall schön anzuschauen. Der Zeichenstil ist einheitlich und die einzelnen Charaktere wurden mit Liebe zum Detail gestaltet. Auch die Karten an sich, also der Rahmen und die Anzeigen der Werte sind toll gestaltet und bilden ein stimmiges Gesamtbild.

Im Moment fehlt es noch an Einblendungen für Erklärungen. Manche Begriffe verfügen über keine Texte wenn ihr mit der Maus darüberfahrt. Diese könnt ihr nur aus dem Kontext lernen. Da sich das Spiel aber noch in der Beta-Phase befindet, lässt sich das verschmerzen - zumal ihr nach ein paar Spielstunden bereits alle Fragen klären könnt.

Auch das Spielbrett und die Effekte der Aktionen sind durchweg solide und stimmig. Hinzu kommen entsprechende Klänge und eine angenehm ruhige Hintergrundmusik. Diese erfüllt ihren Zweck mit Bravur. Selbst nach etlichen Runden drängt sie sich nicht auf und verlangt von euch abgeschaltet zu werden.

Weiter mit: Gewinne und Kosten

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Lobeshymnen zu Persona 5 gibt es viele. Zahlreiche Spielstunden später kann zumindest ich meine rosarote (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hex - Shards of Fate (Übersicht)