Vorschau Street Fighter 5: Beim allerersten Anspiel-Termin fliegen die Fetzen

von Linus Hild (14. Juni 2015)

Sechs Jahre hat es gedauert, jetzt gibt es mit Street Fighter 5 endlich wieder einen richtigen Nachfolger der Reihe. spieletipps wurde nach London eingeladen, um selbst Hand (und Fuß) anlegen zu können.

Nach einer schier endlosen Odyssee aus Super-, Arcade- und Ultra-Editionen erscheint mit Street Fighter 5 wieder mal ein eigenständiger Nachfolger der berühmten Prügelspiel-Reihe. Sechs Jahre und drei Ableger später kämpft sich der fünfte Teil der Reihe auf den PC und die PlayStation 4. Dank intensiver Zusammenarbeit zwischen Capcom und Sony dürft ihr sogar plattformübergreifend eure Kräfte messen, "Xbox One"-Besitzer bleiben bei dem Spektakel außen vor.

Nach so langer Wartezeit auf einen richtigen Nachfolger stellt sich natürlich die Frage, was es denn jetzt Neues gibt. Dabei wird auf den ersten Blick eine große Neuerung schnell deutlich: die Grafik. Während Street Fighter 4 noch mit einem hauseigenen Grafikgerüst entwickelt wurde, setzt Capcom dieses Mal auf die Unreal Engine 4.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Ryu und Unreal lassen ihre Muskeln spielen

Anfang des Jahres demonstrierte die Unreal Engine 4 ihr Können, in dem sie euch mit realitätsnaher Grafik durch eine virtuelle Wohnung in Paris führte. Auch beim neuen Street Fighter wird es realistischer, allerdings geht es hier nicht um Fotorealismus - im Gegenteil: Die in Street Fighter 4 etablierte Gestaltung aus einer dreidimensionalen Comic-/Manga-Zeichnung wird beibehalten, aber eben merkbar nachgezogen. Unter anderem klar erkennbar an Ryu, dem Aushängeschild der "Street Fighter"-Reihe.

Ryu ist selbstverständlich wieder mit dabei und bereit, seine Fäuste sprechen zu lassen.Ryu ist selbstverständlich wieder mit dabei und bereit, seine Fäuste sprechen zu lassen.

Im vierten Teil mit noch relativ weich, fast schon statisch gezeichneten Muskeln und Gesichtszügen, präsentiert sich Ryu dieses Mal mit deutlich markanteren Muskelbergen und schärferen Konturen im Gesicht. Ryu wirkt dadurch lebendiger und vor allem gefährlicher, verliert dabei allerdings nicht seine Wurzeln zu der comichaften Darstellung aus den Vorgängern. Dem zugute kommen nicht nur angekündigte 60 Bilder pro Sekunde und 1080 Bildpunkte, sondern auch die Lichteffekte der Unreal Engine 4.

Diese lässt - ähnlich wie Ryu - auch gerne die Muskeln spielen und vermittelt euch dank verschiedenen Lichtquellen und damit einhergehenden Schatten ein ordentliches Gefühl von Tiefe. Eine ganz besondere Lichtquelle bilden dabei oftmals die Attacken der Kämpfer, wie etwa Ryus Hadouken oder M. Bisons Psycho-Kräfte. Wohingegen der Hadouken früher nur einem einfachen Energieball mit leichter Aura glich, seht ihr heute ein kleines Kunstwerk aus verschnörkelten Lichtsträhnen. Sowohl der blaue Hadouken als auch die lilafarbenen Psycho-Kräfte von M. Bison fügen dem Kampf detailreiche und schön anzusehende Farbeffekte hinzu.

Nicht ganz so detailreich, aber trotzdem schön beleuchtet sind die zwei präsentierten Kampfarenen: In China lasst ihr nachts die Fäuste fliegen, so dass vor allem die Leuchtröhren an den Werbetafeln im Hintergrund zur Geltung kommen. In der neu gezeigten Arena in London kämpft ihr wiederum tagsüber in einem lichtdurchfluteten Bahnhof. Beim Anspielen gab es etwa im Menü der Charakterauswahl noch leicht verpixelte, schwarze Schatten zu sehen. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Grafik bis zur Veröffentlichung noch mal poliert wird.

Weiter mit: Im Zeichen der Fünf / Es wird Vild!

Inhalt

Tags: Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Street Fighter 5 (Übersicht)