Test Batman Begins - Seite 2

Voila: Die Einzige Fledermaus, der Feuer nichts ausmacht...Voila: Die Einzige Fledermaus, der Feuer nichts ausmacht...

Oh mein Gott, es ist Batman!

Grafisch präsentiert sich Batman von seiner Zuckerseite. Perfekte Beleuchtung, schöne, abwechslungsreiche Kulissen und detaillierte Charaktere machen den grafischen Eindruck aus. Zwischen den Levels kann man kurze Clips aus dem Film bewundern - auch diese präsentieren sich in perfekter Bildqualität. Die Soundspezialisten von EA haben auch bei diesem Spiel ihr gesamtes Können ausgeschöpft. Via Dolby Pro Logic 2 klingt der Ton brillant und nochmals viel besser als mittels TV-Lautsprecher. Mit einer 5.1-Anlage kommt beim Spielen echtes Kinofeeling auf. Die Animationen der Spielfiguren sind ebenfalls sehr gut gelungen. Vor allem in den Zwischensequenzen merkt man, dass diese Aufnahmen per Motion Capturing entstanden sind. Ein paar Bewegungen während der Kämpfe sehen aber recht steif aus. Das positive Gesamtbild trübt das aber nicht wirklich, denn die Steuerung ist intuitiv und gut belegt - kann aber leider nicht mehr verändert werden.

Weiter mit: Test Batman Begins - Seite 3

Kommentare anzeigen

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

Viele Spiele bieten heutzutage ein riesiges Repertoire an unterschiedlichen Features. Immer mehr, immer (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Batman Begins

Alle Meinungen

Batman Begins (Übersicht)