Vorschau Uncharted 4 - Flucht nach vorn, Rasen ohne Rücksicht

Flucht nach vorn

Drake kann jederzeit Dächer erklimmen und Feindfeuer umgehen. Ebenso darf er mittels beherztem Sprung auch Gegner umhauen. Doch gegen den wild ballernden Panzerwagen ist kein Kraut gewachsen.

Die Ballerei wird jäh durch den hereinbrechenden Transporter gestoppt.Die Ballerei wird jäh durch den hereinbrechenden Transporter gestoppt.

Schnell verlagert sich deshalb das Geschehen in ein Gebäude, wo urplötzlich selbiges Fahrzeug durch die Wand bricht. Hier hilft nur die schnelle Flucht ins erste Stockwerk. Doch ihr kommt vom Regen in die Traufe, denn Nathan wird rücklings von einem Feind überwältigt und festgehalten. Währenddessen prügelt ein zweiter auf euch ein. Nur durch beständiges Drücken auf den Dreieck-Knopf und der Beihilfe eures Partners entgeht ihr der misslichen Lage.

Mit weiteren gewagten Sprüngen über Dächer und Hausvorsprünge huscht der gewandte Held schließlich ans Steuer eines Geländewagens vor dem Haus. Mit Vollgas geht es durch die engen Straßen, mitten durch das malerische Stadtgeschehen und verwinkelte Gassen. Klar, dass euch Gegner am Straßenrand noch eine Kugel mitgeben wollen.

Rasen ohne Rücksicht

Die ausladende Fahrsequenz scheint nicht nur eine gute Spielphysik zu besitzen, sie lässt auch viele Freiheiten, durch das malerische Städtchen zu gelangen. Schließlich biegt der Held in allerlei Straßen und Feldwege und bricht durch morsche Zäune - auch, um dem anrückenden Panzerfahrzeug auszuweichen. Noch dazu solltet ihr auf die Zivilbevölkerung aufpassen, die sich auf den Straßen tummelt.

Im direkten Fahrduell habt ihr keine Chance - nutzt besser Abkürzungen und Hintergassen.Im direkten Fahrduell habt ihr keine Chance - nutzt besser Abkürzungen und Hintergassen.

Dennoch geht bei der Hetzfahrt viel zu Bruch: Drake zerlegt Baugerüste, Straßenstände, Wäscheleinen und Schilder. Immer weiter bahnt er sich den Weg bergab Richtung Leuchtturm. Dabei umgeht er Baustellen und heizt sogar über Hausdächer. Schließlich erreicht er das Ziel, wo sich Sam gerade per Motorrad aufmacht. An seine Fersen haben sich bereits mobilisierte Feinde geheftet - höchste Zeit, ihm Luft zu verschaffen.

Durch breite Abwasserkanäle, flache Flussbetten und schlammige Pfade gelingt es dem Helden, den Anschluss an die wilde Verfolgungsjagd zu finden. Dann wird es haarsträubend: Drake nutzt seinen Greifhaken und schwingt sich damit an den Kran auf der Ladefläche eines rasenden Lastwagens. Nur mit dem Seil gesichert, baumelt er hilflos an der Seite einer Brücke herunter. Währenddessen kommt bedrohlich eine Wand vor ihm immer näher. Doch ausgerechnet an dieser Stelle endet die gezeigte E3-Demo.

Weiter mit: Überlebenskünstler, Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: E3 2015   Singleplayer   E3  

Vier Deppen vom Dienst gegen den Rest der Welt

Fallout 76: Vier Deppen vom Dienst gegen den Rest der Welt

Die Kollegen und ich sind am Donnerstag zusammen durch West Virginia getigert. Was als harmloses Beta-Probespiel anfing, (...) mehr

Weitere Artikel

Neue Erweiterung Shadowbringers angekündigt

Final Fantasy 14: Neue Erweiterung Shadowbringers angekündigt

Im Rahmen eines Fan Festivals in Las Vegas hat Square Enix die dritte Erweiterung von Final Fantasy 14 - A Realm Reborn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Uncharted 4 - A Thief's End

SuperJumper40
93

Das große Finale der Uncharted-Reihe

von SuperJumper40 (25)

Trez17
95

Ein perfekter Abschluss

von Trez17 (36)

Alle Meinungen

Uncharted 4 (Übersicht)
* gesponsorter Link