Test Batman - Arkham Knight - Fakten und Meinung

Mysteriös: Dieser Kreuzritter namens Azrael kehrt zurück und hat bereits früher Batman immer wieder geholfen. Mysteriös: Dieser Kreuzritter namens Azrael kehrt zurück und hat bereits früher Batman immer wieder geholfen.

Fakten:

  • 5-mal größere Spielwelt als im zweiten Teil
  • 3 große Stadtbereiche mit vielen unterschiedlichen Stadtvierteln
  • 6 Charakterentwicklungsbäume
  • 3 Schwierigkeitsgrade
  • Abwechslung ist oberstes Gebot
  • Einsatz des Batmobils erhöht den Spielspaß extrem
  • minimale Ruckler bei hohem Gegneraufkommen
  • detaillierte Gesichtsanimationen
  • wuchtige Soundkulisse
  • weniger lineare Vorgehensweise
  • viele bekannte Charaktere
  • relativ flache Geschichte
  • Kämpfe mit 2 abwechselnd steuerbaren Charakteren möglich
  • vierter und letzter Teil der Batman-Serie
  • erscheint voraussichtlich am 23. Juni für PC, PS4 und Xbox One
  • Batman - Arkham Knight auf Amazon ab 47,85 Euro vorbestellen

Meinung von Jens-Magnus Krause

Für mich war das Spiel bereits auf der Gamescom 2014 ein echter Top-Kandidat. Und jetzt ist es das noch mehr: Von der nahtlosen Neu-Integration des Batmobils, über die Abwechslung dank Kletter-, Schleich-, Fahr-, Kampf- und Rätselpassagen bietet das Abenteuer unheimlich viele Reize. Ich konnte einfach nicht aufhören zu spielen - und das schaffen bei mir nicht viele Spiele auf Anhieb.

Was ich dann aber auch sagen muss, ist der dauerhaft im Hintergrund befindliche, leicht schale Beigeschmack: etwas richtig Revolutionäres habe ich im gesamten Spiel nicht entdeckt. Natürlich bereichert das Batmobil das Geschehen, aber in einem aus anderen Spielen bekannten Rahmen. Überdurchschnittlich gut ist das Spiel. Nur nicht immer überdurchschnittlich innovativ.

DENOCH haben es mir die in die Breite und Höhe gewachsene Stadt sowie die Optik wirklich angetan. Außerdem überzeugt mich das brachiale und spaßige Kampfsystem, das durch das Erfahrungspunktesystem ordentlich Tiefgang parat hält.

Auch die Zwischensequenzen, die guten Sprecher und die Geschichte als solches fesseln. Auch wenn die Dramaturgie nicht immer auf der Höhe ist und die Geschichte als solches relativ flach ausfällt. Dafür sind die Bosskämpfe herrlich herausfordernd.

88 Spieletipps-Award

meint: Abwechslungsreicher Abschied der Batman-Serie mit spannenden Bosskämpfen und neuen Batmobil-Einsätzen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

Seit Anfang September ist Destiny 2 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich, seit Ende Oktober darf auch auf (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Batman - Arkham Knight (Übersicht)