Test J-Stars Victory VS PLUS - Hektische Kämpfe untermalt mit Kameraproblemen, Mit Freunden kommt Spielspaß auf

Hektische Kämpfe untermalt mit Kameraproblemen

Dieser niedrige Schwierigkeitsgrad lässt die Charaktere plump wirken. Jede Figur spielt sich exakt wie jede andere, nur die Attacken sehen anders aus. Dem Kampfsystem fehlt somit eine Tiefe, die andere Genre-Größen besitzen.

Die Kämpfe sind viel zu hektisch und zu einfach.Die Kämpfe sind viel zu hektisch und zu einfach.

Ein weiteres Problem stellt in den Schlachten die stupide Kameraführung dar. Ihr könnt die Kamera zwar selber einstellen und euren Gegner fokussieren, doch sie bleibt ständig hinter Fels- oder Hauswänden in den Kampfarenen hängen. Dann hüpft ihr noch ständig zwischen verschiedenen Höhenstufen umher und schon verliert sich die Kamera komplett. So gehen euch wertvolle Sekunden bei der Nachjustierung verloren, die euch eventuell den Sieg kosten.

Dieses Video zu J-Stars Victory VS PLUS schon gesehen?

Zusätzlich machen die teilweise zerstörbaren Umgebungen Probleme. Sie zerfallen nicht nur in grob pixelige Quadrate, sondern liegen auch für einige Zeit im Weg rum. Wenn ihr ein Haus zerstört, seht ihr so nicht mehr viel vom Kampf. Die Kamera nimmt natürlich keine andere Perspektive ein, wodurch ihr den Überblick verliert und euer Gegner euch eins auf die Rübe geben kann.

Mit Freunden kommt Spielspaß auf

Das wird hartgesottene Anhänger sicherlich noch nicht vom Spiel abschrecken, und gerade für die haben die Entwickler noch einige Sachen in petto. Im Arcade-Modus spielt ihr allein oder im Team gegen die Figuren und im freien Kampf könnt ihr die Attacken eurer Lieblingshelden ausprobieren oder gegen einen Freund spielen.

Kämpft ihr gegen einen menschlichen Spieler, steigt der Spaß.Kämpft ihr gegen einen menschlichen Spieler, steigt der Spaß.

Die Mehrspielerpartien machen dabei das durchwachsene Kampfsystem wieder wett. Es macht enorm Laune, mit Son Goku Gintoki zu verhauen und den Sieg eurem Kumpel unter die Nase zu reiben. Falls euch kein Freund besuchen kann, könnt ihr euch online ins Getümmel stürzen und euch gegen die Meute beweisen.

Das Geburtstagsgeschenk für das japanische Magazin ist somit von den Entwicklern zwar gut gemeint, doch es hapert gewaltig an der Ausführung. Schade, denn in diesem Lizenzpaket wäre weitaus mehr drin gewesen und hätte alle einzelnen Spiele von Dragon Ball und Co. in den Schatten stellen können.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Anime   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

Seit Anfang September ist Destiny 2 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich, seit Ende Oktober darf auch auf (...) mehr

Weitere Artikel

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Electronic Arts erweitert den Tresor von EA Access. Ab sofort ist der Ego-Shooter Black, der einst für die Xbox un (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

J-Stars Victory VS PLUS (Übersicht)