Test Dark Messiah - Seite 3

Der Feuerball, eine mächtige magische Waffe.Der Feuerball, eine mächtige magische Waffe.

Schwert oder Feuerball?

Wenn du den Kampfzweig wählst, wirst du dich zu einem mächtigen Krieger entwickeln. Du kannst beispielsweise Schilde tragen und deine Gegner sehr effektiv aus der Nähe bekämpfen. Im dritten Zweig findest du diverse Sachen, die keinem der anderen Zweige zugeordnet werden können. Wie z. B. eine verbesserte Ausdauer, die dir mehr Lebenspunkte bringt. Oder die Möglichkeit, dich leiser vorwärts zu bewegen, damit du dich an Gegner heran oder vorbei schleichen kannst. Die unterschiedlichen Waffen in "Dark Messiah" stehen jedem Spieler zur Verfügung. Selbst wenn du all deine Talentpunkte in den Magier steckst, wirst du immer noch in der Lage sein, Schwerter oder Bögen zu benutzen. Das gilt anders herum nur bedingt. Wenn du alle Punkte in den Kampf steckst, kannst du grundsätzlich erst mal keine Zauber wirken, da du keine gelernt hast. Allerdings gibt es im Spiel immer mal wieder Schriftrollen, die es dir ermöglichen, einmalig bestimmte Zauber zu wirken. Diese Rollen und auch alles andere, was du im Spiel findest, speicherst du in deinem Inventar. Das Inventar ist zwar begrenzt, wurde aber ausreichend dimensioniert.

Außenareale bekommt man leider nur selten zu sehenAußenareale bekommt man leider nur selten zu sehen

Packende , abwechslungsreiche Story

Die Gestaltung der Level und der damit zusammenhängenden Atmosphäre ist den Programmieren ausgezeichnet gelungen. Kein Level gleicht dem vorherigen, kein Auftrag ist gleich. Angefangen vom Finden einer bestimmten Person über das Herauskämpfen aus einer verzwickten Lage bis hin zu "Tomb Raider" verdächtigen Verfolgungsjagden über den Dächern Steinhelms. Die Story ist zwar relativ linear aufgebaut, allerdings ist sie so packend, dass du unbedingt wissen willst, wie es weiter geht. Dazu trägt natürlich auch die Grafik ihren Teil bei. Die schönen HDR-Effekte lassen das Licht, das durch die Ritzen fällt, besonders realistisch aussehen. Wasser spiegelt schön die Umgebung wieder, Licht und Schatteneffekte passen perfekt in das Leveldesign und jeder Raum sieht so aus, als würde er wirklich existieren. Du hast nie das Gefühl, dass hier irgend etwas halbherzig gemacht worden ist. Passend dazu ist die akustische Untermalung. Die Sprachausgabe klingt gut und spiegelt sehr schön die Emotionen der aktuellen Situation wieder.

Weiter mit: Test Dark Messiah - Seite 4

Kommentare anzeigen

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Messiah (Übersicht)