Vorschau Enderal - Besonderes Projekt von besonderen Menschen, Die Entwicklung: Nicht immer einfach

Ein besonderes Projekt von besonderen Menschen

Wenn ihr euch Enderal in seinem Umfang so anschaut, kommt irgendwann unweigerlich die Frage auf: Wie geht das eigentlich? Wie kann eine kleine Truppe aus weniger als zehn Kern-Entwicklern so ein Spiel erschaffen - und das alles, ohne einen einzelnen Cent dafür zu nehmen? Die Entwickler arbeiten tatsächlich ehrenamtlich für SureAI. Wo ein Gehalt fehlt, lockt aber eine andere Belohnung: Die Modifikationen von SureAI erfreuen sich größter Beliebtheit bei Spielern und der Presse. Die Mitarbeit an so einem Spiel ist für einen Spieleentwickler eine hervorragende Referenz, um in der Branche Fuß fassen zu können.

Nicolas Samuel Lietzau (links) trifft in München auf spieletipps-Redakteur David.Nicolas Samuel Lietzau (links) trifft in München auf spieletipps-Redakteur David.

An Enderal haben sich aber nicht nur Entwickler beteiligt. SureAI arbeitet schon seit früheren Modifikationen mit Tonstudios zusammen, die tüchtig mitgeholfen haben. So sind für die Vertonung der Charaktere schnell hochkarätige Synchronsprecher zusammengekommen. Zum Beispiel die deutschen Stimmen von Kevin Spacey, Antonio Banderas und Kristen Stewart.

Dieses Video zu Enderal schon gesehen?

Solche Sprecher kosten normalerweise viel Geld, sie helfen den Entwicklern in diesem Fall aber gerne aus. Die Crux: Würden SureAI für das fertige Spiel Geld nehmen, müssten sie diese Sprecher bezahlen - und würden ganz schnell ein saftiges Minus auf ihrer Rechnung haben. Kostenlos veröffentlicht ist das Projekt dagegen ein Geschenk an die Skyrim-Spielerschaft. Ein Geschenk, von dem alle Beteiligten unterm Strich eine Menge Anerkennung erwarten dürfen.

Die Entwicklung: Nicht immer einfach

Dennoch: Enderal ist ambitioniert. Ob die Entwickler inmitten der vier Jahre ans Aufgeben gedacht haben? "Das war keine Option. Aber natürlich war nicht alles einfach. Es gab schon ein paar Zerreißproben. Zum Beispiel sind einmal einige Level-Designer abgesprungen, die eigentlich große Verantwortung tragen sollten", erklärt Nico. "Aber wenn man genug Arbeit in etwas gesteckt hat, tut es einfach zu weh, das wegzuschmeißen. Dann wäre ja alles umsonst gewesen." Dass SureAI das Zeug dazu hat, Projekte wie Enderal zu realisieren, hat das Studio bereits vor einigen Jahren mit Nehrim bewiesen.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Tags: Fantasy   Mod   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enderal (Übersicht)