Vorschau Anno 2205 - Raumstationen und Bausystem

Keine Raumstation ohne Vitaminsaft

In Anno 2205 verschmelzen die Kampagne und das klassische Endlos-Spiel miteinander. Denn während ihr damit beschäftigt seid, den Wünschen eurer Belegschaft nachzukommen, stellt euch das Spiel vor immer neue Aufgaben. Wie bereits im Intro-Video erwähnt, sollt ihr ja eigentlich ein Raumfahrtzentrum bauen. Dessen Fundament schwimmt bereits vor eurer Heimatinsel im Meer. Die Station stellt ihr in mehreren Stufen fertig, von denen euch jede mehr Freiheit schenkt.

Der Laden brummt und ordentlich Ressourcen sind am Start - aber ohne Vitamindrinks gibt es keine Raumfahrt.Der Laden brummt und ordentlich Ressourcen sind am Start - aber ohne Vitamindrinks gibt es keine Raumfahrt.

Diese Stufen müsst ihr euch allerdings verdienen. Beispielsweise dürft ihr schon bald einen Aufzug auf eurer Metallplatte im Wasser basteln, über den ihr mit einer Weltraum-Basis handeln könnt. Besagte Weltraum-Basis ersetzt den klassischen neutralen Händler in der Mitte der Karte früherer Anno-Teile. Eine Baugenehmigung dafür erhaltet ihr aber erst, wenn ihr mindestens 750 Operatoren und Produktionsstätten für Vitamingetränke und Roboter vorweist.

Neben eurem Raumfahrtprogramm als Hauptaufgabe gestaltet sich euer Alltag als Firmenchef angenehm abwechslungsreich. So schwirren in eurem Sektor immer mal wieder virtuelle Kollegen herum, die sich eure Hilfe erkaufen. Lei Sheng etwa, ihres Zeichens ebenso Unternehmerin, bittet euch um Hilfe beim Bau eines Staudamms.

Dafür sammelt ihr mit eurem Schiff zunächst Trümmerstücke ein und räumt störende Felsen aus dem Weg. Danach liefert ihr der Dame eine ordentliche Portion Rohstoffe. Ist der Damm fertig, so die Abmachung, erhaltet ihr dauerhaft eine größere Energieversorgung. Das erspart euch den Bau einiger Windräder und Wasserkraftwerke.

Bausystem: Einfacher für Anfänger, mehr Möglichkeiten für Profis

Apropos Bau: Eine Zivilisation aus dem Boden zu stampfen, ist auf den ersten Blick einfacher als in vorherigen Anno-Teilen. Um einen Rohstoff zu produzieren, reicht oft ein einzelnes Gebäude. Vorbei die Zeiten, in denen ihr euch überlegen musstet, wie ihr möglichst effizient die vier Obstplantagen um eure Farm herum anlegt, die ohnehin gefährlich nah an der Waldhütte steht. Zumindest beinahe.

Diese Reisfarm produziert achtmal so viel wie eine normale - und das bei weniger Energieverbrauch. Toll.Diese Reisfarm produziert achtmal so viel wie eine normale - und das bei weniger Energieverbrauch. Toll.

Eine Obstfarm im 23. Jahrhundert besteht zwar aus nur einem Gebäude, ist aber bei Bedarf erweiterbar. Mit zusätzlichen Modulen könnt ihr sie nach euren Bedürfnissen verbessern. Etwa senkt ihr die Energieversorgung, die nötigen Arbeitskräfte oder steigert die Produktion. Für solche Erweiterungen gebt ihr allerdings kostbare Baumaterialien aus. Einige von ihnen könnt ihr euch in den ersten Spielstunden nur verdienen, indem ihr Nebenmissionen absolviert.

Durch das modulare Erweiterungssystem ist eine ordentliche Stadtplanung in jedem Fall einfacher als in vorigen Anno-Teilen. Einmal mit einem Straßennetz versehen, sieht alles weitaus aufgeräumter aus, auch ohne vorherige Erfahrung als Stadtplaner. Etwaige Lücken im nahtlosen Stadtbild könnt ihr nachträglich wunderbar mit ebendiesen Modulen vollstopfen und jeden Meter eurer ohnehin großen Insel optimal nutzen. Dazu passt auch, dass ihr Wohnhäuser nun erstmals in zwei Größen bauen könnt.

Weiter mit: Kämpfe: Nett für zwischendurch

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Unsere Top 10 der aktuellen Konsolengeneration

Open World: Unsere Top 10 der aktuellen Konsolengeneration

Manchmal erscheinen Spiele, die stellen alles in Frage. Red Dead Redemption 2 ist ein solches Spiel. Die Frage, die es (...) mehr

Weitere Artikel

Trailer zum neuen Pokémon-Film

Meisterdetektiv Pikachu: Trailer zum neuen Pokémon-Film

An alle Pokémon-Fans und die, die es noch werden wollen: 2019 solltet ihr euch schon mal für einen unterhal (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 2205 (Übersicht)
* gesponsorter Link