Vorschau Call of Duty - Black Ops 3: Tiefe Einblicke in die Kampagne

von Thomas Stuchlik (12. Oktober 2015)

Der dritte Teil von Black Ops will das modernste Call of Duty aller Zeiten werden. Gleichzeitig wollen die Macher mit Geschichte, Kampagne sowie Zombie-Modus überzeugen.

Entwickler Treyarch Studios zeigt sich stolz angesichts seines Drei-Jahres-Projekts Call of Duty - Black Ops 3. Schließlich preisen die Macher Teil 3 als das größte und komplexeste Black Ops der Reihe an.

Eine kooperative Kampagne, neuartige Kampffähigkeiten und überarbeitete Gegner-Intelligenz sollen Hobby-Soldaten ab November wieder vor den Bildschirm bannen. Dabei stehen Teams klar im Spielfokus, denn bis zu vier Online-Soldaten schlagen sich gemeinsam durch besagte Kampagne. Diese verteilt sich auf drei große Szenarien, darunter Ägypten und Singapur. Und damit ihr auch mit euren Kumpels umgehend loszocken könnt, sind alle Spielkapitel schon von Anfang an freigeschaltet.

Dabei soll nicht nur der offenere Spielablauf, sondern auch die Geschichte fesseln. Die Macher orientieren sich in Sachen Überraschung und Spannung am ersten Call of Duty - Black Ops und versprechen wieder Gedankenexperimente. Gleichermaßen sollen euch wie in Teil 2 wieder weitreichende Entscheidungen abverlangt werden. Doch beim ersten Anspielen ist davon wenig zu spüren. Stattdessen herrscht altbekannte Action vor.

Dieses Video zu Black Ops 3 schon gesehen?

Vernetzte Kriege

In der angetesteten Beispielmission "Provocation" soll der Spieler vermisste Soldaten in einer CIA-Station in Singapur ausfindig machen. Das Mysteriöse daran: Eigentlich sind im Jahre 2065 vermisste Soldaten ein Ding der Unmöglichkeit. Denn auch auf dem Schlachtfeld ist alles untereinander vernetzt.

Robotik ermöglicht erweiterte Sicht und übermenschliche Fähigkeiten.Robotik ermöglicht erweiterte Sicht und übermenschliche Fähigkeiten.

Infolge der Ereignisse von Call of Duty - Black Ops 2 gibt es nun ein globales Luftabwehrsystem, das Drohnenattacken fieser Bösewichte unmöglich macht. So sind Bodeneinsätze entscheidender als zuvor. Und nicht nur das: Robotik und Menschen verschmelzen miteinander, um den Soldaten der Zukunft zu erschaffen. Gut, diese Idee ist wahrlich nicht neu. Jedoch verfügt ihr genau deshalb über interessante Koop-Fähigkeiten.

Doch wie gewohnt gehören schnelle Schussgefechte wieder zum Serienalltag. An der Seite eurer Online-Kollegen geht ihr in Deckung, nehmt Gegner ins Kreuzfeuer und rutscht auf dem Boden zum nächsten Schutzwall. Doch statt eng angelegter Schlauch-Levels erwartet euch mehr offenes Gelände. Beim Testspiel ist das ein unübersichtlicher Marktplatz, an dem von allen Seiten immer mehr menschliche wie mechanische Feinde anrücken. Schließlich bekämpft ihr diesmal auch Roboter.

Weiter mit: Mehr Action, mehr Feinde, Erweiterter Soldaten-Alltag

Tags: Singleplayer   Koop-Modus   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Ein unerwartetes Wiedersehen in Kingdom Hearts

Ein unerwartetes Wiedersehen in Kingdom Hearts

Anstelle einer Einleitung gibt es diesmal ausnahmsweise eine DICKE, FETTE SPOILERWARNUNG!!! Auch wenn die Spiele Final (...) mehr

Weitere Artikel

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

In der heutigen Zeit wird der Games-Markt förmlich von "Battle Royale"-Spielen überflutet. An der Spitze steh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Call of Duty - Black Ops 3

Alle Meinungen

Black Ops 3 (Übersicht)