Diese 10 Spiele bringen sogar harte Männer zum Weinen - Ori and the Blind Forest

(Special)

Nummer 10: Ori and the Blind Forest (PC, Xbox 360, Xbox One, cirka 50 Euro)

Worum geht's? Es gibt einen guten Grund, warum Ori and the Blind Forest auf vielen Top-Listen auftaucht: Es ist und bleibt eines der besten Spiele des Jahres 2015. Dies hat das Spiel gleich mehreren Umständen zu verdanken. Zum einen erwartet euch hier eine ausgeklügelte und spaßige Spielmechanik, die sich über das Spiel hinweg verändert. Zum anderen, habt ihr es mit einer Spielwelt zu tun, die vollständig von Hand erarbeitet wurde und in der kein Element zweimal vorkommt. Auch die musikalische Untermalung spielt auf höchstem Niveau und zeigt, wie man Spiele ordentlich vertont.

Eine Liebe, die keiner Worte bedarf.Eine Liebe, die keiner Worte bedarf.

Was aber der wichtigste Grund für den Erfolg von Ori and the Blind Forest ist, ist die Tatsache, dass es eine warmherzige und wunderschöne Geschichte erzählt, die euch berührt und auf eine fantastische Reise mitnimmt. Und all diese Emotionen entstehen ohne gesprochene Worte und große Gesten. Es sind einfache Mittel, die dieses Spielerlebnis für euch unvergesslich machen und aus Ori and the Blind Forest ein absolutes Pflichtspiel werden lassen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Herausstechend: Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Von PC bis PlayStation, von Casual bis Hardcore, von Triple A bis Indie, von Shooter bis Strategie - Die (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Fortnite: Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Vor einer Weile berichteten wir bereits, dass der lila Würfel, der von einigen Fortnite-Spielern liebevoll Kevin g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link