Test Bleifuss Offroad

von Gerd Schüle (09. März 2001)

Bei dem Namen "Bleifuss" denken die meisten Spieler an spaßige Fun-Racer, in denen man gnadenlos Gas gibt und mit Schwung um die Kurven driftet. Bis jetzt kam noch keine waschechte Simulation unter diesem Namen heraus. Deshalb werden die meisten erwarten, dass sich hinter "Bleifuss Offroad" ein rasantes Geländewagenspiel verbirgt. Wir wollten es genau wissen und haben es deshalb ausführlich getestet. Seht doch selbst nach, was dabei herausgekommen ist.

Auf der Suche nach dem nächsten ZielAuf der Suche nach dem nächsten Ziel

Quer durchs Gelände - Das Spiel

Einerseits hält der Name des Spiels das, was er verspricht und andererseits ist er gerade das pure Gegenteil davon. In "Bleifuss Offroad" fährt man nur mit Geländewagen querfeldein, aber keinesfalls mit Dauergas. Das Spiel ist trotz des Bleifuss-Titels im Gegensatz zu den anderen Spielen, die dieses Attribut mit sich führen, eine waschechte Simulation. Dabei ist es den Entwicklern gelungen, das Fahrgefühl von Geländewagen sehr gut nachzubilden. Deshalb wird jemand, der ständig nur Vollgas gibt, mit Sicherheit nicht allzuweit kommen, sondern schon nach kurzer Zeit mit beschädigtem Auto aufgeben müssen. Nach dem Vorbild von echten Rennveranstaltungen enthält das Programm drei Spielmodi: Die Meisterschaft und Einzelrennen, sogenannte Trophys, bei denen man einem abgesteckten Weg folgt und die Pfadfinder-Rennen, bei denen man sich den besten Weg im Gelände selbst suchen muss.

AbwärtsAbwärts

Behutsames Vorgehen - Der Fahrstil

Da sich "Bleifuss Offroad" aber völlig anders spielt wie bisherige Rennspiele, sollte man unbedingt zuerst das sehr gut gemachte Tutorial durchfahren, in dem einem sehr brauchbare Tipps vermittelt werden. Hat man das dann geschafft, ist es gut, wenn das Gelernte im Training eingeübt wird, das hier mit Freie Fahrt betitelt ist. Dies sollten selbst Profis des Genres tun, da die gesamte Fahrphysik von Geländefahrten realistisch nachgebildet wurde. Das heißt, Vollgas ist in den seltensten Fällen angebracht und die Höchstgeschwindigkeit wird sowieso nie erreicht. Viel wichtiger ist das vorsichtige Angehen der Hindernisse. Die Herausforderung in diesem Spiel liegt im geübten Überwinden von unwegsamem Gelände, weshalb sehr oft extreme Schräglagen und steile Bergfahrten zu meistern sind, was stets viel Gefühl am Lenkrad und ein geschicktes Vorgehen erfordert. Wer aber das Ganze gezielt einübt, wird mit einem herrlichen Fahrerlebnis und bald eintretenden Erfolgen belohnt.

Weiter mit: Test Bleifuss Offroad - Seite 2

Kommentare anzeigen

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Wir haben für euch an der Beta von Dragon Ball FighterZ teilgenommen und durften endlich selber die Fäuste (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bleifuss Offroad (Übersicht)