5 Spiele, die die Regeln auf den Kopf stellen - Braid

(Special)

5. Braid

Worum geht*s?

Ihr seid Tim. Und Tim besucht in Braid eine Reihe von Spielwelten, um eine Prinzessin zu retten. Dummerweise scheint es ganz so, als würde besagte Prinzessin alles dafür tun, um gar nicht gerettet zu werden. Glücklicherweise für Tim verfügt er über die Fähigkeit, die Zeit nach seinem Willen zu beugen und sich selbst zu klonen.

Der Regelbruch:

Obwohl Jonathan Blow, der Schöpfer des Spiels, wohl nicht vorhatte, einen bestimmten Punkt im Spiel darzustellen, haben viele Spieler dennoch einen solchen in Braid gefunden. Tim ist nicht nur kein Held, obwohl er die Hauptfigur ist und eine scheinbar klassische Quest vor sich hat, er ist definitiv ein Stalker. Ein Verbrecher, der diesen Umstand nicht wahrhaben will. Die Prinzessin selbst ist es, die sich den Stelzbock vom Leib halten will, kein bösartiger Entführer. Nach dieser Untergrabung des Helden-Mythos in Videospielen stellt sich natürlich die Frage, warum zum Beispiel Prinzessin Peach in den Mario-Spielen ständig "entführt" wird. Läuft da am Ende doch was mit Bowser?

Tags: Fun   Science-Fiction   Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Wegweisende Spiele: Genrebezeichnungen, die eigentlich Spieletitel sind

Wegweisende Spiele: Genrebezeichnungen, die eigentlich Spieletitel sind

Sich als Spieleentwickler einen Namen machen ist eine feine Sache. Einem Spiel einen Namen zu geben, der hinterher zur (...) mehr

Weitere Artikel

Monster Hunter World: Limitiertes PS4 Pro Bundle angekündigt

Monster Hunter World: Limitiertes PS4 Pro Bundle angekündigt

Schon in wenigen Tagen erscheint Monster Hunter World für die PlayStation 4 und Xbox One. Wer bislang noch keine K (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht