AutoMod: Software soll Twitch-Chat "sauber" halten

von Frank Bartsch (13. Dezember 2016)

Bildquelle: TwitchBildquelle: Twitch

Leider vergessen viele Menschen gerade online ihre gute Kinderstube. Davon betroffen ist auch der Chat der Streaming-Plattform Twitch. Unter Beleidigungen und Beschimpfungen gehen konstruktive Beiträge nicht selten unter. Das soll ein Stück Software jetzt ändern.

Ab sofort gibt es "AutoMod" bei Twitch. Mithilfe dieser Software können Betreiber eines Twitch-Kanals einen Filter für den Chat auf dem Kanal einstellen, um beleidigende Äußerungen abzufangen. Die Moderatoren geben Wörter ein, die in diesem Filter landen und nicht öffentlich gemacht werden.

Laut dem englischsprachigen Magazin Kotaku ist die Software so intelligent, dass auch Faksimiles (das ist übrigens kein Schimpfwort) herausgefiltert werden. Denn häufig kommt es vor, dass durch das Ersetzen von Zahlen durch Buchstaben in einem Wort die beleidigende Aussage bestehen bleibt. Gefiltert werden können auch Symbole, die beleidigende Aspekte darstellen.

Damit die Betreiber eines Kanals nicht allzuviel Zeit in die Definition des Filters investieren müssen, erkennt AutoMod selbständig Beschimpfungen und speichert diese separat. Die Kanalbetreiber können die gefilterten Wörter dann entweder freigeben oder unveröffentlicht im Filter belassen.

Von beleidigendem Verhalten untereinander können übrigens auch die Betreiber von League of Legends ein Lied singen. Die Entwickler des Onlinespiels haben allerdings schon vielfältige Maßnahmen ergriffen, um unsportliches Verhalten in League of Legends einzuschränken.

Youtube Gaming sollte Twitch den Streaming-Thron abspenstig machen. Bislang ist das Vorhaben jedoch nicht von Erfolg gekrönt.

Tags: Singleplayer   Online-Zwang   Multiplayer   Twitch  

Kommentare anzeigen

My Time at Portia: Stardew Valley in 3D?

My Time at Portia: Stardew Valley in 3D?

Wo eine Werkbank steht, ist auch ein Weg - Willkommen in Portia, einer Welt in der es für jedes Problem das (...) mehr

Weitere Artikel

Staxel: Bunte Mischung aus Minecraft und Harvest Moon ab heute auf dem Markt

Staxel: Bunte Mischung aus Minecraft und Harvest Moon ab heute auf dem Markt

Seit Minecraft und Stardew Valley sind Crafting- und Farm-Spiele wieder ein richtiger Trend. Zumindest in der Indie-Sze (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht