Test GTA San Andreas - Seite 3

Die deutsche Fassung - Schnipp, Schnapp, Splatter ab?

GTA San Andreas kam (was nicht anders zu erwarten war) wieder nur zensiert auf den deutschen Markt. Allerdings ist das nicht so schlimm wie in Vice City, da schon in der US Version Blut, Kreidezeichnungen, Amokläufe und "rassistische" Missionen fehlen. In der deutschen Version wurden lediglich eine splattrige (= blutige) Kopfschussanimation, die Möglichkeit, auf am Boden liegende Gegner einzutreten, und die finanzielle Belohnung für getötete Passanten entfernt.

Ansonsten ist die deutsche Version nicht schlechter als das Original. Es wurden keine deutschen Sprecher eingesetzt, mit den Untertiteln und deutschen Menüs kann man aber auch gut leben. Besonders bei den Beschimpfungen wurde manchmal etwas komisch übersetzt. Dass die deutsche Bezeichnung für "Motherfucker" etwa "Idiot" lauten soll, wage ich zu bezweifeln. Aber sonst sind grobe Fehler nur mit der Lupe auffindbar.

Weiter mit: Test GTA San Andreas - Seite 4

Kommentare anzeigen

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Activision: Publisher erforscht Matchmaking-Tricks, um Ingame-Items zu verkaufen

Activision: Publisher erforscht Matchmaking-Tricks, um Ingame-Items zu verkaufen

Dem Publisher Activision wurde ein Patent für ein System zugesprochen, das dazu dient, Teilnehmer an Multiplayer-S (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GTA San Andreas (Übersicht)