Test Fable - Seite 2

Als Lehrling in der HeldengildeAls Lehrling in der Heldengilde

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Deine erst Mission die du in der Welt von Protagonisten bestehen musst findet in Oakvale statt. Du fängst dort als kleiner Dreikäsehoch an und musst ein Geburtstagsgeschenk für deine Schwester besorgen. So lernst du, wie man sich in der Welt von Albion bewegt. Nachdem du das Geschenk deiner Schwester überreicht hast läuft eine Zwischensequenz ab, und du siehst wie das Dorf überfallen wird und Maze dich rettet. Danach bringt dich der Hüne zur Heldengilde. An diesem Ort findet der zweite Teil des Tutorials statt, in dem du deine Ausbildung als Held beginnst. Du lernst nun wie das Kampfsystem von "Fable" funktioniert. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Kampfarten: der Nahkampf, der Distanzkampf und die Magie. Natürlich gibt es zu jeder Kampftechnik die verschiedensten Waffen. Eine typische Nahkampfwaffe ist z. B. das Schwert, das du auch dazu benutzen kannst, um feindliche Attacken abzublocken. Passend zu der Welt von Albion enthält das Spiel als klassische Fernkampfwaffen die verschiedensten Bogen und Armbrüste, mit denen du die Anzahl deiner Feinde aus der Ferne drastisch reduzieren kannst.

Ein magischer Angriff - der BlitzEin magischer Angriff - der Blitz

Die Heldengilde

Zu einem Rollenspiel gehören natürlich auch magische Fähigkeiten, die auch bei "Fable" vorhanden sind. Die dritte Kampfart die der Junge erlernen kann ist die Magie. Das Spiel bietet drei grundsätzliche Zauberarten mit jeweils verschiedenen Zaubersprüchen an. Es gibt den klassischen Angriffszauber, den Umgebungszauber und den körperlichen Zauber. Sämtliche Kämpfe laufen in Echtzeit ab und sind exzellent und sehr spannend in Szene gesetzt. Das ist auch dringend notwendig, da die gesamte Missionsgestaltung sehr actionhaltig ausgelegt ist. Natürlich fängst du in jeder Kampftechnik ganz unten an. Im Kampf sammelst du dann Erfahrungspunkte die du dazu benutzen kannst deinen Held Schritt für Schritt auszubauen. Dazu musst du dich in die Heldengilde begeben, die der Dreh und Angelpunkt des Spiels ist. Hier kannst du deinen Helden ausbauen, ihn ausrüsten und neue Quests erhalten. Aber keine Angst, Dank eines praktischen Teleportier Systems artet das Ganze nicht in ellenlange Fußmärsche aus. Du kannst dich fast wie Kirk vom Raumschiff Enterprise an jeden dir bekannten Ortsteil Albions beamen, und so Ruck Zuck vom einen Teil der Welt Albions zum anderen gelangen.

Weiter mit: Test Fable - Seite 3

Kommentare anzeigen

Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Die Älteren unter euch haben es vielleicht selbst erlebt, viele andere haben vermutlich zumindest schon mal davon (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fable (Übersicht)