Test 1-2-Switch: Minispiel-Sammlung mit Demo-Geschmack

von Michael Krüger (09. März 2017)

Spätestens seit der Wii gehören Minispiel-Sammlungen bei Nintendo fest ins Sortiment. Nachdem selbst Omi mittlerweile Profi in Wii Bowling ist, muss nun dringend ein neuer Clou her.

Im Vordergrund von 1-2-Switch steht eindeutig die Möglichkeit, Freunden und Verwandten die neu erworbene Konsole vorzuführen. Damit das auch wirklich für überraschte Gesichter sorgt, kommen in den 28 Minispielen alle Besonderheiten von Nintendos Switch mindestens einmal zum Einsatz. Dank des Tisch-Modus baut ihr den Handheld-Konsolen-Hybriden so gut wie überall in Sekunden auf und benötigt keine zusätzlichen Kabel oder einen Monitor. Das funktioniert auch bei 1-2-Switch.

Doch nicht nur die technischen Aspekte von Nintendos neuer Konsole machen 1-2-Switch zu einem besonderen Erlebnis. Anders als bei anderen Spielen, blicken ihr und euer Gegenspieler nämlich nicht auf den Fernseher, sondern ihr seht euch in die Augen. Das Spiel findet also mehr vor als auf, dem Bildschirm statt. Eine durchaus interessante Mechanik. Immerhin nutzt das Spiel auf diese Weise eure Vorstellungskraft und zeigt den Aspekt "So tun als ob" mal aus einer für Videospiele untypischen Seite.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Party im Wohnzimmer

Von Bewegungsspielen geht spätestens seit der Erscheinung von Eye Toy Play für die PlayStation 2 eine große Faszination aus. Gerade in der Gruppe haben die sogenannten Party-Spiele heute einen festen Platz in den Wohnzimmern. Während die Konkurrenz die Immersion durch VR-Brillen vertieft, findet Nintendo einen anderen, nicht weniger interessanten Weg.

Bei diesem Tanzspiel kopiert ihr die Posen eures Gegenübers im Takt der Musik.Bei diesem Tanzspiel kopiert ihr die Posen eures Gegenübers im Takt der Musik.

1-2-Switch nimmt im Grunde eure Euphorie über die neue Konsole und bietet euch gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auch unterwegs und bei Besuchen zu präsentieren. Der Tisch-Modus der Switch ist hierfür optimal. So könnt ihr 1-2-Switch im Grunde überall dort spielen, wo es leise genug ist, damit ihr die akustische Ausgabe der Switch gut hören könnt. Auch wenn der Monitor eine untergeordnete Rolle spielt, seid ihr doch zumindest auf akustische Signale angewiesen. Das Gezeigte auf dem Bildschirm dient lediglich der Anleitung, sowie der Auflösung von Ergebnissen. Der Rest passiert zwischen den Spielern und wird durch Geräusche und Zurufe gestartet. Abseits der Mattscheibe ergeben sich so Schwertkämpfe, Reaktionstests und Prüfungen eurer Feinmotorik.

Was in Videos auf den ersten Blick mehr kitschig als unterhaltsam wirken mag, entpuppt sich schnell als greifbarer Spaß. Dank knackiger Einführungen und intuitiven Spielmechaniken entfallen die üblichen Hürden, die bei dem einen oder anderen in eurem Bekanntenkreis womöglich Berührungsängste zu Videospielen auslösen. Immerhin braucht es bei 1-2-Switch selten mehr als nur eine Taste. In vielen Fällen sogar keine.

Da die Hand-Augen-Koordination nicht zwischen euch und dem Fernseher stattfindet, sondern in einer realen Situation, ist der Zugang für Neulinge unheimlich leicht. Dadurch funktioniert die Idee, eure neue Konsole anhand von 1-2-Switch vorzuführen, noch besser. Das ist einerseits zwar ein Pluspunkt, doch stellt sich dadurch auch die Frage, ob es eventuell mehr eine technische Demo als ein vollwertiges Spiel ist.

Kurzweiliger Spaß

Einen all zu großen Umfang könnt ihr von 1-2-Switch nicht erwarten. Die 28 Minispiele sind schnell durchgenommen und es warten keinerlei freischaltbare Extras auf euch. So schlank und übersichtlich die Menüführung ist, so bescheiden ist auch das Paket als Ganzes. Höhepunkt ist hier der Duell-Modus für zwei Teams. Dieser ist genau so unkompliziert wie die Gesamtpräsentation und kombiniert die kleinen Spiele zu einem Brettspiel. Besonders wenn ihr mehr als zwei Spieler seid, ist dieser Modus richtig praktisch.

Auch der Duell-Modus präsentiert sich minimalistisch.Auch der Duell-Modus präsentiert sich minimalistisch.

Doch egal, ob ihr in einer großen Gruppe oder nur zu zweit spielt, witzig ist 1-2-Switch eigentlich immer. Mal melkt ihr um die Wette eine Kuh, erschießt euch im Duell auf Zuruf oder schwingt die Luftgitarre. Ein Großteil dieser Aktivitäten sorgt auf jeden Fall für denkwürdige und lustige Momente. Besonders dann, wenn ihr schnell ein Gefühl für die entscheidenden Faktoren bekommt, punktet 1-2-Switch. Das Gefühl von Kontrolle ist bei Spielen mit Bewegungssteuerung wichtig. Spiele bei denen euch genau klar ist, was von euch verlangt wird, machen dadurch deutlich mehr Spaß.

Andere Spiele wiederum sind weniger unterhaltsam und machen kaum ein Geheimnis daraus, dass sie lediglich einer Demonstration des Machbaren dienen. Hier mangelt es an Komplexität und einer cleveren Idee. So beispielsweise ein Spiel, in dem ihr die Konsole in den Handheld-Modus bringt und dann auf dem Arm wie ein Baby wiegt. Da solche Aktivitäten die Ausnahme sind, fällt dieser Umstand allerdings nicht großartig ins Gewicht. Immerhin ist das Paket trotz seines überschauberen Umfangs äußerst kurzweilig.

Meinung von Michael Krüger

Natürlich wäre es schöner, wenn 1-2-Switch jeder Konsole kostenlos beiliegen würde. Da das dann aber vermutlich einen höheren Preis für eben diese bedeutet, verstehe ich die Entscheidung, es stattdessen separat zu verkaufen. Das entschärft den offensichtlichen Zweck einer Demo allerdings nur geringfügig. Der Umfang ist für den Preis von 35 Euro relativ mager. Zumal Nintendo in diesem Preissegment bereits deutlich aufwändigere Produktionen zu verbuchen hat.

Habt ihr öfters Besuch und spielt häufig mit Freunden oder Verwandten, wird 1-2-Switch vermutlich trotzdem eure nächsten Parties bereichern. Der Spaß ist groß und die knappen Formate erlauben es euch, mal eben per Duell zu klären, wer den Abwasch macht. Trotz der genügsamen Ausstattung bringt 1-2-Switch eine neue Ebene in das Genre Party-Spiel und liefert zielgruppengerechte Unterhaltung.

70

meint: Nintendo setzt auf die Vorstellungskraft der Spieler und holt die Party vor den Bildschirm. Der Umfang gleicht allerdings eher eine Demo.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fun   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Fast 20 Jahre ist Sonys legendäre Rennserie bereits alt. Gefühlt genauso lang war die Wartezeit auf die (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

1-2-Switch (Übersicht)