Wahr oder falsch? - Hilft das Löschen eures Spielstandes von Nier - Automata anderen Spielern?

von Dennis ter Horst (11. März 2017)

In Wahr oder falsch? geht es heute um Nier - Automata. Viele Spieler erfreuen sich an der rasanten Action und packenden Geschichte. Irgendwann hat aber alles ein Ende. Doch angeblich soll da etwas eher Außergewöhnliches passieren.

EINE DICKE, FETTE SPOILER-WARNUNG FÜR EUCH: Wenn ihr Nier - Automata zurzeit zockt, solltet ihr von diesem Beitrag zunächst einmal Abstand nehmen. Hier wird so manches Detail näher begutachtet, welches mit dem Ende des Spiels zu tun hat. Klar: In Nier - Automata gibt es mehr als 20 Enden, doch es handelt sich trotzdem um etwas sehr Prägnantes. Also, nur weiterlesen, wenn euch dies nicht stört. Gänzlich spoilerfrei geht es in unserem Test zur Sache. Schaut mal rein:

Dieses Video zu Nier - Automata schon gesehen?

- Test: Nier - Automata: Unberechenbar und hundsgemein

Ihr seid noch da? Gut. Dann los:

In diesem actionlastigen Rollenspiel geht es wirklich heiß her. Nicht nur, dass die Menschheit von Aliens nahezu ausgelöscht wurde, jetzt sollt ihr euch in Form des Androiden B2 auch noch darum kümmern, euren eigenen Planeten vom Mond aus zurückzuerobern. Das ist nicht immer leicht und das Spiel verzeiht euch an so manch einer Stelle keine Schnitzer.

Manchmal wäre es also wirklich schön, wenn euch ein wenig Hilfe zukommen würde. Es gibt eine Stelle im Spiel, in der dies tatsächlich möglich ist. Seit ihr nämlich beim Abspann angekommen, könnt ihr keinen ruhigen Ausklang des eben noch beendeten Abenteuers genießen. Von jetzt auf gleich startet ein Shoot'em'up und ihr findet euch im Kampf gegen die Namen der Entwickler wieder.

Das ist nicht gerade einfach, denn ihr steuert nur ein Schiff gegen eine Horde wildgewordener Namen aus dem Hause Platinum Games. Was könnt ihr also tun, wenn ihr dieser Aufgabe nicht gewachsen seid? Ihr könnt Hilfe annehmen. Jene erscheint dann auch sofort in Form mehrerer Schiffe, die eurem sehr ähneln. Gemeinsam sinkt der Schwierigkeitsgrad enorm und es dürfte kein Problem für euch sein, den Abspann heil zu überstehen.

Doch woher kommt diese Hilfe? Angeblich soll es sich hierbei um die Speicherdaten anderer Spieler handeln. Ihr habt richtig gehört: Es soll möglich sein, euren eigenen Spielstand komplett zu löschen, damit ihr einem anderen Spieler bei eben jener Sequenz aushelfen könnt. Da Nier - Automata mehrere Enden hat, ergibt solch eine Funktion durchaus Sinn, denkt ihr nicht?

Darüber hinaus könnte dies eine Anspielung auf das erste Nier sein. Das besondere "Ende D" sorgt dort nämlich ebenfalls dafür, dass euer Speicherstand am Ende leer und euer Fortschritt Geschichte ist. Ist das bei Nier - Automata ebenfalls so? Sind euch tatsächlich andere Spieler zu Hilfe gekommen, die das Spiel kurz zuvor selbst beendet haben?

Letzte Woche ging es in Wahr oder falsch? übrigens um For Honor. Tatsächlich handelt es sich um wahre Begebenheiten. Habt ihr richtig geraten?

Und? Was denkt ihr? Kommende Woche erfahrt ihr, wie die ganze Geschichte endet. Vielleicht solltet ihr in der Zwischenzeit selbst mal ausprobieren, was Nier - Automata so an Geheimnissen birgt. Eventuell könnt ihr dann die hier gestellte Frage aus eigener Erfahrung beantworten.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

Es gibt Spiele, die verlangen einfach das Härteste von euch. Oft folgt die einfachste Lösung: Die (...) mehr

Weitere Artikel

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Nier - Automata (Übersicht)