Wahr oder falsch? - Das bringen euch die 900 Krog-Samen in Zelda - Breath of the Wild wirklich

von Dennis ter Horst (18. März 2017)

Wahr oder falsch? beschäftigt sich heute mit einem Thema, welches zurzeit in aller Munde ist. The Legend of Zelda - Breath of the Wild wird überall gespielt. Während eurer Reise entdeckt ihr viele Krogs genannt. Wie war das jetzt noch einmal mit eurer Belohnung, wenn ihr alle findet?

Vergangene Woche ging es bei Wahr oder falsch? um Nier - Automata und gelöschte Spielstände. Das geht tatsächlich. Habt ihr es gewusst? Diese Woche dreht sich alles um einen ... Haufen.

SPOILER-GEFAHR: Am besten lest ihr nicht weiter, wenn ihr gerade erst mit Breath of the Wild begonnen habt. So einige Inhalte des Spiels könnte euch dieser Artikel nämlich vorwegnehmen.

Es ist bereits bekannt, was ihr erhaltet, wenn ihr in The Legend of Zelda - Breath of the Wild alle Samen der Krog auffinden könnt. Maronus verschafft euch stets weitere Inventarplätze für eure Waffen und Schilde. Am Ende erhaltet ihr ein "spezielles" Geschenk, welches schlecht riecht und an eine ganz bestimmte Sorte Haufen erinnert. Das soll es nach allen 900 Samen gewesen sein? Echt jetzt?

Dieses Video zu Zelda - Breath of the Wild schon gesehen?

Angeblich soll eben jenes Geschenk zu etwas gut sein. Der Geruch ist nun einmal einzigartig und einmal in eurem Rucksack verstaut, werdet ihr ihn auch nicht mehr los. Dies soll euch jedoch auf dem Feld und auf eurer Reise so einige Vorteile bringen. Kleinere Gegner wie die Bokblins sind von euch wohl angewidert und rennen vor euch weg, da sie euch jetzt einfach nicht mehr ertragen können.

Das ist immerhin ein kleiner Vorteil, denn schließlich können die Fußtruppen nervig sein, wenn ihr eigentlich nur nach ein paar Pilzen und Insekten sucht. Doch nicht nur das, denn habt ihr alle 900 Samen gefunden, sollt ihr das Geschenk in einen neuen Spielstand übertragen können. Das bedeutet also, dass Maronus bereits beim ersten Aufeinandertreffen im Spiel ein besonderes Geschenk für euch in petto hat.

Gerade dann würde sich diese Funktion auch wirklich lohnen, denn wer bereits 900 Krog-Samen gefunden hat, dürfte eigentlich alles im Spiel gesehen haben. Wie denkt ihr über diese Sache? Vermutet ein bisschen und schreibt uns eure Meinung in den Kommentarbereich.

Japanisches Spiel-Design kann mitunter durchaus etwas merkwürdig sein. Tatsäch kam es schon vor, dass Spieler nach dem Lösen einer schwierigen Aufgabe eine lahme Belohnung erhalten haben. Aber ist das auch in Zelda der Fall, wo eigentlich selten bis nie irgendwas vorkommt, ohne einen Nutzen zu haben? So gesehen kann das schon stimmen. Aber tut es das wirklich? Was meint ihr? Lasst uns eure Ansicht in den Kommentaren wissen!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Wahr oder falsch  

Das sagt die Community zum ersten DLC

Battlefield 5: Das sagt die Community zum ersten DLC

Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung von Battlefield 5 legt Dice direkt nach. Das erste Inhalts-Update (...) mehr

Weitere Artikel

PS4 mit 1 TB für 169,99 Euro bei Amazon

Last Minute: PS4 mit 1 TB für 169,99 Euro bei Amazon

Nur noch eine Woche bis Weihnachten! Amazon listet heute Top-Deals, damit ihr eure "Last Minute"-Geschenke erled (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)
* gesponsorter Link