So toll, wenn Videospiele den eigenen Gefühlen Ausdruck verleihen

von Matthias Kreienbrink (28. März 2017)

Ugh, Dienstag! Irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Wochenende ist gefühlt schon wieder 10 Tage her, bis zum nächsten Wochenende dauert es noch gefühlt 100 Tage. Wie schön, wenn ein einziger Videospiel-Screenshot da den Gefühlen Ausdruck verleiht:

Erinnert ihr euch noch an die Szene in GTA 5? So ein olles "inspirierendes" Wandtattoo einfach mal ordentlich vulgär übermalen - herrlich. Auch wenn Tine Wittler sich jetzt wahrscheinlich in den Schlaf weinen wird. Moment, versteht überhaupt jemand diese Referenz? Falls ja, und falls euch noch andere solcher "ach leck mich doch"- Momente in Videospielen einfallen: Ab in die Kommentare damit.

Irgendwie hat nichts funktioniert

Super Mario Sunshine: Irgendwie hat nichts funktioniert

Für manche ist es ein schwarzer Fleck auf Marios weißer Weste, für andere ist es das beste Mario-Spiel (...) mehr

Weitere Artikel

Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link