Künstliche Intelligenz: Computer denkt sich neue Pokémon aus

von Frank Bartsch (04. April 2017)

Ein besonderes Computersystem denkt sich neue Pokémon mit entsprechenden Fähigkeiten aus. Es zeigt sich, dass Künstliche Intelligenz durchaus kreativ sein kann.

Dieses besondere System ist ein neurales Netzwerk. Kurz gesagt handelt es sich dabei um einen Rechner, der lernen und so durchaus Aufgaben ohne die Eingabe eines Menschen selbständig lösen kann. Solch ein Konstrukt findet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Unter anderem, um neue Pokémon zu erschaffen.

"Ich beschloss, ein neurales Netzwerk damit zu beauftragen, zufällig Pokémon zu generieren", schreibt Wissenschaftlerin Janelle Shane auf ihrem englischsprachigen Blog, "und ich habe gemerkt, dass der Rechner ziemlich gut darin ist."

Hier ein paar Beispiele für neue Pokémon:

Tortabool Fähigkeit: Heilungsstrahl

Minma Fähigkeiten: Gebutterte Rüstung, Schalenrüstung Versteckte Fähigkeit: Schwache Rüstung

Stangute Fähigkeit: Banger Versteckte Fähigkeit: Drang

Tyrnakine Fähigkeit: Hornauge

Ronch Fähigkeit: Keine

Leider generiert das Netzwerk nur eine Liste aus Namen, Fähigkeiten und ab und an auch versteckten Fähigkeiten. Doch viel interessanter ist doch, wie die neu erschaffenen Pokémon aussehen könnten. Da kommt Künstlerin Lauren “Iguanamouth” Dawson (hier geht es zu ihrer Tumblr-Seite) ins Spiel. Die junge Frau hat sich von den neuen Pokémon inspirieren lassen und das ist das Ergebnis:

(Bildquelle: Tumblr, Iguanamouth)

Klingt nach ziemlicher Frauen-Power rund um die Pokémon. Es geht aber noch besser. Eine junge Frau ist amtierende Pokémon-Weltmeisterin und übernimmt diesen Posten als erste Frau in der Geschichte der Pokémon-Weltmeisterschaften.

Die Pokémon kämpfen seit Jahrzehnten gegeneinander und lassen uns Gamer daran teilhaben. Das hat schon für so manche Inspirationsquellen gesorgt. Nun fühlt sich sogar eine Künstliche Intelligenz inspiriert.

Tags: Fun   Fantasy  

Kommentare anzeigen

7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

Es gibt Spiele, die euch - wenn ihr für ein Videospiel völlig normale Dinge tut - bestrafen. Ihr nehmt einen (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht