Counter-Strike: Spieler mit Behinderung wird gemobbt, aber die Community stellt sich hinter ihn

von Sören Wetterau (19. April 2017)

Es ist eine Geschichte, wie sie im Gesamten nur selten vorkommt: Der 17-jährige "Counter-Strike - Global Offensive"-Spieler Adam "Loop" Bahriz leidet unter der Krankheit HSAN (Hereditäre Sensorisch-Autonome Neuropathien), wodurch er nahezu blind und taub ist, kaum Schmerzen fühlen kann und ihm viele Zähne fehlen. Seine Stimme klingt daher im Sprachchat des Spiels ein wenig ungewöhnlich.

Für eine Gruppe von Spielern war dies Grund genug, ihn trotz eines Erklärungsversuches als "Troll" zu bezeichnen, zu mobben und anschließend noch aus dem Spiel zu werfen. Was sie nicht wussten: Loop streamt viele seiner Partien live auf Twitch.tv. PDeee, einer seiner Zuschauer, nutzte in diesem Moment die Gelegenheit, um auf der Webseite Reddit von dem Vorfall zu berichten und zur Solidarität aufzurufen. Tausende Spieler schlossen sich PDeee an, besuchten den Stream von Loop und füllten sein Spendenkonto innerhalb kürzester Zeit auf einen fünfstelligen Betrag.

Der Rauswurf aus der laufenden Partie, so zeigen die Twitch-Mitschnitte, erfolgte einzig und allein wegen Loops Stimme. An spielerischen Fähigkeiten mangelt es ihn kaum: Er erkundigt sich nach Taktiken, weiß seine jeweiligen Waffen entsprechend gut einzusetzen und kann es sogar mit einem gesamten Gegnerteam aufnehmen.

Dieses Video zu Counter-Strike Global Offensive schon gesehen?

Viel gelernt hat er durch seine jahrelange Mitgliedschaft bei der ESEA, einer Plattform für ambitionierte Spieler, die eine professionelle Umgebung suchen. Die Verantwortlichen reagierten kurz nach Bekanntwerden des Vorfalls und sperrten den Spieler, der für den Rauswurf von Loop verantwortlich gewesen ist, für drei Tage.

Für Loop selbst wurde es hingegen zum besten Tag seines Lebens, wie er via Twitter verrät. Zwischenzeitlich haben sich über 3.000 Zuschauer auf seinem Stream einbefunden und die spendeten so viel Geld, dass er sich zu seinem 18. Geburtstag eine lange gewünschte Operation leisten kann. Über Twitter meldete sich anschließend noch das Team EnVyUs, die Loop gerne einen Vertrag als professionellen Streamer anbieten möchten.

Die Geschichte, die für Loop unglücklich begann, endet für den jungen Amerikaner mit Freudentränen, über den großen Schwung an Solidarität, der ihm entgegengekommen ist.

Counter-Strike - Global Offensive richtet sich mit seinem E-Sport-Fokus an alle Spieler, die Interesse an professionellen Partien hegen. Hin und wieder kommt es trotzdem zu unschönen Szenen, die in diesem Fall zum Glück für einen jungen Streamer ein gutes Ende genommen haben.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Livestream   Multiplayer   Video  

Kommentare anzeigen

7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

Es gibt Spiele, die euch - wenn ihr für ein Videospiel völlig normale Dinge tut - bestrafen. Ihr nehmt einen (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Counter-Strike Global Offensive (Übersicht)