Diablo 2: Speedrunner beendet das Spiel ohne Gegner anzugreifen

von Luis Kümmeler (Donnerstag, 20.04.2017 - 11:51 Uhr)

Ein Speedrunner hat den „Hack and Slash“-Klassiker Diablo 2 in etwa acht Stunden durchgespielt, ohne auch nur einmal bewusst gegen seine Feinde die Hand zu erheben. Ein scharf formuliertes Regelwerk auf Reddit sorgte für einen nahezu pazifistischen Durchlauf – so ganz ohne Hilfsmittel ging es dann aber doch nicht.

(Quelle: Youtube, Nickolas)

Wer einmal einen Teil der Diablo-Reihe gespielt hat, der weiß, was in den „Hack and Slash“-Abenteuern aus dem Hause Blizzard an der Tagesordnung steht: das stundenlange Abmetzeln diverser Monstrositäten.

Wenn es nach dem Speedrunner DrCliche geht, könnte es in den unwirtlichen Welten des Genre-Klassikers Diablo 2 aber durchaus etwas friedlicher zugehen. Deswegen unternahm der Spieler kürzlich einen knapp acht Stunden andauernden Speedrun, in dem er durch die Abschnitte des Spiels brauste, ohne auch nur einen Gegner absichtlich zu schlagen. Die Betonung liegt hierbei auf „absichtlich“, denn:

„Manchmal gibt es einen Fehler, der deine Maus wieder auf Angriff stellt, wenn sich dein Equipment ändert“, so schreibt DrClinche in seiner durchaus unterhaltsamen Zusammenfassung auf Reddit. „Damit kann es leicht vorkommen, dass man unwillentlich gegen ein Monster ausholt. Wenn dies geschieht, entschuldige dich einfach, und erlaube es dem Gegner nicht, zu sterben.“

Zu einhundert Prozent konnte der Geschwindigkeitsjunkie seinen Pazifismus dann eben doch nicht ausleben: Um etwa an bestimmten Bossen vorbei zu kommen, machte er sich Rüstungselemente mit Dornen-Effekt zunutze, die Angreifern automatisch Schaden zufügen. Für etwas Kälteschaden sorgte dabei eine passive Frostaura.

Doch das übergeordnete Ziel blieb stets klar formuliert: „Du darfst weder aggressive Handlungen gegen Kreaturen oder lebendige Gebilde vornehmen, noch darfst du Wesen beschwören oder Söldner einstellen, die das für dich tun,“ so die selbst auferlegte Regel des Spielers.

Diablo 2 ist ein Klassiker, mit dem sich Blizzard eines von vielen Denkmälern geschaffen hat. Auch der Nachfolger Diablo 3 ist selbst Jahre nach seiner Veröffentlichung auf PC und Konsolen beliebt und wird auch weiterhin mit Erweiterungen versorgt. Werft mal einen Blick in die Bilderstrecke, um zu sehen, was euch in dem düsteren Abenteuer erwartet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Video  

Warum es für Gamer (fast) unmöglich ist, anzuhalten

Von Spiel zu Spiel | Warum es für Gamer (fast) unmöglich ist, anzuhalten

Von Spiel zu Spiel zu Spiel: Der Gamer von heute ist ein ruheloses Wesen, der eine digitale Welt betritt, diese komplett (...) mehr

Weitere Artikel

9 reale Reiseziele, die ihr in Videospielen erkunden könnt

In diesen neun Videospielen könnt ihr an reale Orte reisen.In Videospielen könnt ihr an spannende O (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Diablo 2
Der_Wolff
80

von Der_Wolff (2)

busters
89

von busters (35)

Alle Meinungen

Diablo 2 (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website