Nintendo Switch: Hilfreiches Zubehör für die Hybrid-Konsole

(Special)

von Thomas Stuchlik (29. April 2017)

Controller, Taschen, Schutzfolien: Für die frisch erschienene Nintendo Switch gibt es bereits massig sinnvolles wie sinnloses Zubehör. spieletipps gibt euch einen Überblick über Zusatzhardware zur neuen Nintendo-Konsole.

Endlich ist Nintendos neueste Konsolen-Kreation auf dem Markt und verkauft sich überraschend gut. Entsprechend viele Neulinge vertiefen sich in die Spielwelten der Hybrid-Hardware. Doch nicht alle werden mit der Grundausstattung glücklich. Denn das Gerät besitzt einige Macken, die ihr mit dem richtigen Zusatz jedoch umgehen könnt. Denn mit neuen Controllern sorgt ihr für entspanntes wie ergonomisches Spielen, mit Schutzfolien verhindert ihr Kratzer, mit Transporttaschen ist die Konsole auch unterwegs sicher verstaut.

Controller

Das Controller-Konzept der Switch ist äußerst flexibel für den Gebrauch zu Hause und unterwegs. Doch bei Licht betrachtet sind die beiden Joy-Cons erheblich unergonomischer als die Gamepads der PlayStation- und Xbox-Konkurrenz.

Der separat erhältliche Pro Controller ermöglicht ermüdungsfrei stundenlange Spielabende.Der separat erhältliche Pro Controller ermöglicht ermüdungsfrei stundenlange Spielabende.

Wie bei der Wii U sorgt Nintendo selbst für Abhilfe. Denn der drahtlose Switch Pro Controller verfügt über alle nötigen Tasten und Sticks, um alle Spiele (allen voran The Legend of Zelda - Breath of the Wild) kompromisslos zu zocken. Doch vor allem liegt er viel besser in den Händen als die Joycons. Schön, dass der Hersteller auch die HD-Rumble-Funktion und die in manchen Spielen erforderlichen Bewegungssensoren integriert hat. Außerdem gibt es sogar einen NFC-Sensor, mit dem ihr Amiibo-Figuren scannen könnt - ein passendes Spiel vorausgesetzt. Der einzige Nachteil ist der hohe Preis von etwa 70 Euro.

Links der Switch Grip Komfort von Avidet, rechts das "Joy-Con"-Lenkrad von Nintendo.Links der Switch Grip Komfort von Avidet, rechts das "Joy-Con"-Lenkrad von Nintendo.

Auch die Joy-Cons selbst lassen sich aufwerten, vor allem sinnvoll bei mehreren Spielern. Das Joycon-Lenkrad (etwa 15 Euro) von Nintendo gibt es im Doppelpack, damit eure Rennrunden in Mario Kart 8 - Deluxe noch besser flutschen. Auch eine nette Idee ist der Switch Grip Komfort vom Hersteller Avidet. Mehrspieler-Partien wie in 1-2-Switch verursachen damit weitaus weniger Fingerkrämpfe.

Übrigens gibt es die Joy-Cons auch einzeln (40 Euro) oder im Doppelpack für etwa 80 Euro zu kaufen. Nützlich für die kleinen Steuerungseinheiten ist eine separate Ladestation, um leere Akkus zu vermeiden. Von Hori stammt die Joy-Con Charge Cradle für 30 Euro - wenn sie gerade lieferbar ist.

Für mehr Leistung bringt Nintendo einen Anbau-Akku für handelsübliche Batterien.Für mehr Leistung bringt Nintendo einen Anbau-Akku für handelsübliche Batterien.

Leider noch Zukunftsmusik ist der offizielle Anbau-Akku für die Joy-Cons, um deren Laufzeit zu verlängern. Obendrein liegen die Teile damit besser in der Hand. Das Batterie-Pack von Nintendo erscheint aber voraussichtlich erst am 16. Juni zu einem bis dato unbekannten Preis.

Weiter mit: Schutzfolien, Transporttaschen, Schutzhüllen

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht