Dieses Spiel habt ihr bestimmt übersehen: Inside

von Daniel Kirschey (02. Juli 2017)

Einige von euch haben hoffentlich von dem Indie-Spiel des dänischen Entwicklers Playdead schon gehört. Ander wahrscheinlich überhaupt nicht. Deshalb soll es hier vorgestellt werden. Doch was ist das Besondere an Inside, dass es in dieser Reihe auftaucht?

In dieser Reihe möchten wir euch Spiele zeigen, die im Trubel um die großen Triple-A-Spiele gerne mal untergehen. Von kleineren Indie-Spielen zu Produktionen der großen Publisher, die einfach nicht die Aufmerksamkeit bekommen haben, die sie verdient hätten. Wir wollen euch hier besondere Spiele empfehlen, die es nie auf eine Titelseite geschafft haben. Hoffentlich gefallen sie euch genauso wie uns.

Schon Limbo, ebenfalls vom Studio Playdead, spielte mit diesen Elementen. Im Grunde ist Inside ein Sidescroller mit Geschicklichkeits- und Rätseleinlagen. Es fehlen jedoch Dialoge oder Zwischensequenzen. Trotzdem werdet ihr vor allem wegen der Entwicklung der Geschichte gebannt vor dem Bildschirm kleben. Die wenigen Eklärungs-Brotkrumen und Andeutungen, die euch Inside hinwirft, versucht ihr wie ein Puzzle zusammenzusetzen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Dabei werdet ihr schnell bemerken, dass ihr von den Puzzleteilen zu wenige habt, andere an zu vielen Stellen gleichzeitig passen und wiederum ein paar vollkommen anders als die anderen gestaltet sind. Darin liegt aber der große Reiz des Spiels. Ihr seid diejenigen, die die einzelnen Teile versuchen zusammenzufügen. Jeder weitere Bildschirm kann Interpretationen, Theorien von euch unterstützen oder unter sich begraben.

Ihr wisst nichts über die Welt, in der ihr einen kleinen Jungen steuert. Ihr könnt sogar davon ausgehen, dass ihr im Gegensatz zur Spielfigur noch weniger wisst. Trotzdem frustriert Inside durch diesen Aspekt nicht. Es lädt euch dazu ein, euren Spielspaß aus den Gedankenspielen und aus der Intensität der Atmosphäre zu ziehen. Fünf Stunden dauert ungefähr diese dunkle Reise durch Inside. Am Ende sinkt ihr etwas leer, überreizt, mit vielen Fragen im Kopf und doch befriedigt in die Couch. Antworten werdet ihr auch welche haben. Die sind dann jedoch recht persönlich und subjektiv.

Auch Limbo hatte schon eine intensive und dunkle Stimmung. Schaut euch einfach mal die Bilderstrecke an. Falls ihr Limbo ebenfalls übersehen habt, solltet ihr auch diesem Spiel eure Zeit gönnen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Horror  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inside (Übersicht)