7 frische Arbeitsplatz-Simulatoren für den Feierabend

(Special)

von Thomas Stuchlik (28. Juni 2017)

Eigentlich lautet das Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Doch nicht bei Arbeitssimulatoren! Auch 2017 versorgt euch das Genre mit kuriosen Berufen von der Schiene bis zum Weltraum.

Vielleicht habt ihr die Nase voll vom stressigem Verbrecher-Dasein, habt keinen Bock mehr auf Dauer-Ballereien und wollt schon gar nicht mehr die Welt retten? Euch ist etwas Entspannenderes lieber? Wie wäre es denn mit einem relaxtem Ründchen mit Bus, Flugzeug oder Zug? Willkommen in der Welt der Arbeitsplatz-Simulatoren!

Zugegeben, das Sim-Genre ist voll von unterirdischen Produktionen, die nur als Lachnummer taugen. Doch schaut ihr genauer hin, offenbart sich so manch spielerisches Kleinod, das durchaus für Wochen beschäftigen kann. In diese Kategorie fallen vor allem Transport- und Flugsimulationen, die komplexer als so manches Rollenspiel sind. Nicht zuletzt findet ihr auf den folgenden Seiten nicht nur eine Beschäftigung als Lokführer, Pilot und Busfahrer, sondern auch als Raumschiff-Kapitän.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Noch mehr zum Thema Arbeitssimulation:

X-Plane 11

Das königliche Schwergewicht der Flugsimulatoren nennt sich X-Plane 11. Kein anderes Produkt setzt derart akribisch die Thematik der zivilen Luftfahrt um. Auch, da bereits vor Jahren der Rivale Microsoft Flight Simulator eingestellt wurde, ist die Serie aktuell konkurrenzlos.

Jedes Instrument und jedes Detail stimmt: X-Plane 11 richtet sich an anspruchsvolle Sim-Fans.Jedes Instrument und jedes Detail stimmt: X-Plane 11 richtet sich an anspruchsvolle Sim-Fans.

Einsteiger fühlen sich hier angesichts der Komplexität jedoch schnell überfordert, weshalb die integrierte Flugschule, Online-Foren oder Youtube-Tutorials Pflicht sind. Nur so lernt ihr nicht nur korrekte Starts, Landeanflüge und Rollmanöver, sondern auch Navigation, Funkverkehr und die zahlreichen Cockpit-Instrumente kennen. Im Grundspiel sind zwölf Flugzeuge von der Cessna Skyhawk bis zur ausgewachsenen Boeing 747 enthalten. Allesamt besitzen ihre spezifischen Flugeigenschaften.

Die realitätsnahe Flugphysik mitsamt Windsimulation und komplexem Wettersystem war schon immer die Stärke der Serie. In Teil 11 überzeugt endlich auch die Grafik mitsamt detailverliebten Cockpit-Anzeigen und belebter Umgebung. Als wenig übersichtlich erweist sich immer noch die komplexe Menüstruktur. Doch zum Ausgleich ist alles konfigurierbar, von den Tastenbelegungen über Flightstick (für ein perfektes Fluggefühl) bis zum Mehrmonitor-Betrieb. Obendrein ist der komplette Erdball mitsamt tausenden Flughäfen anfliegbar. Schön, dass X-Plane eine fleißige Community (www.x-plane.org) um sich versammelt, die gerne aushilft. Anbieter wie Aerosoft bieten zudem zahlreiche Add-Ons an.

Fazit: Beinharte Flugsimulation ohne Kompromisse - von den Flugzeugmodellen bis zum Wettersystem stimmt jedes Detail.

Ready for Take Off

Als weitaus simpler und einsteigerfreundlicher als X-Plane erweist sich Ready for Take Off. Der einfache Ansatz entfaltet seinen eigenen Reiz. Vor allem, da es hier einen Karriere-Modus gibt, der weitere Inhalte freischaltet.

Der simpel gehaltene Simulator soll Neulingen das Fliegen beibringen.Der simpel gehaltene Simulator soll Neulingen das Fliegen beibringen.

Von Anfang an greift euch das Spiel unter die Arme. Sei es durch Tutorial-Anweisungen oder Wegmarkierungen, damit ihr ans Ziel gelangt. Die Flugsteuerung wirkt simplifiziert, benötigt dennoch Übung. Allerdings hapert es gehörig beim Umfang und der Options-Vielfalt. Es stehen nur zwei Fluggeräte (Beechcraft Baron und Airbus A320) zur Verfügung. Außerdem lassen sich nur neun europäische Flughäfen ansteuern.

Die grafische Aussicht ist angemessen, aber nicht wirklich detailreich. Da hilft auch nicht die reizende Co-Pilotin neben euch. Selbige übernimmt freundlicherweise den Funkverkehr inklusive Sprachausgabe. Zum günstigen Preis (etwa 25 Euro) erwartet euch ein passender Einstieg in die Welt der Flugsimulationen. Ambitionierte Flieger sollten jedoch gleich zu X-Plane 11 greifen.

Fazit: Mehr Spiel als Simulation: Dank vieler Hilfen finden Anfänger einen guten Einstieg. Allerdings mangelt es an Inhalten und Umfang.

On The Road

Mit On The Road erwartet euch eine Truck-Simulation, die sich aktuell noch im "Early Access"-Programm von Steam befindet. Entsprechend fehlen noch wesentliche Bestandteile wie Fuhrpark oder Sattelzüge. Außerdem ist bisher nur Norddeutschland befahrbar.

Mit dem Lastwagen transportiert ihr Fracht zwischen norddeutschen Städten.Mit dem Lastwagen transportiert ihr Fracht zwischen norddeutschen Städten.

Im Spiel nehmt ihr Frachtaufträge an und liefert diese von A nach B. Beim Transport durch Stadt und Land haltet ihr euch besser an die Verkehrsregeln und achtet auf andere Computerfahrzeuge. Das Grundkonzept ist spaßig, aber verbesserungswürdig. Vor allem die Fahrphysik erscheint unfertig, auch lassen sich Lenkräder oder Controller nicht korrekt konfigurieren. Hier ist noch viel Entwickler-Arbeit nötig. Optisch ist die Szenerie mit langgezogenen Autobahnen zumindest passend inszeniert.

Auf der Plus-Seite stehen liebevoll ausgearbeitete Laster mit MAN-Lizenz. Dennoch ist das Spiel im aktuellen Zustand einfach nicht empfehlenswert. Wenn ihr auf Truck-Fahren steht, seid ihr mit dem Genre-Primus Euro Truck Simulator 2 sowie dessen neueren Bruder American Truck Simulator deutlich besser bedient. Vor allem, da selbige in Steam-Sales günstiger zu haben sind.

Fazit: Ambitionierter Truck-Simulator, der in seinem unfertigen Zustand unnötig frustiert.

Weiter mit: Fernbus Simulator, OMSI-Erweiterungen, Train Sim World, Star Trek Bridge Crew

Inhalt

Tags: Singleplayer   Virtual Reality  

Kommentare anzeigen

The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

"Resident Evil"-Erfinder Shinji Mikami liefert kurz vor Halloween abermals eine große Portion Horror ab und (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht