7 frische Arbeitsplatz-Simulatoren für den Feierabend - Fernbus Simulator, OMSI-Erweiterungen, Train Sim World, Star Trek Bridge Crew

(Special)

Fernbus Simulator

Der Fernbus Simulator füllt eine interessante Nische. Ähnlich wie bei On The Road und dem Euro Truck Simulator seid ihr hier genauso auf Achse. Allerdings transportiert ihr keine Fracht mit dem LKW, sondern Passagiere mit dem Bus.

Mit dem Fernbus befördert ihr Passagiere durch hiesige Gefilde.Mit dem Fernbus befördert ihr Passagiere durch hiesige Gefilde.

Vor jeder Fahrt sammelt ihr dumm herumstehende Mitfahrende ein und kontrolliert deren Ticket. Dann macht ihr euch auf die Tour, die in über 40 deutsche Städte führen kann. Die Stadtkulissen sind wie bei On The Road nur grob nachgebildet, was aber nicht wirklich stört. Mit eurem Gefährt pflügt ihr vorsichtig durch den Straßenverkehr, haltet an Ampeln und verpasst hoffentlich nicht die richtige Ausfahrt! Es sei denn, diese ist gesperrt und ihr müsst einen Umweg in Kauf nehmen.

Die Fahrphysik ist wahlweise realitätsnah oder vereinfacht. Ihr dürft auch mit Lenkrad oder Controller fahren, was jedoch umständlich konfigurierbar ist. Die Busse sind dank Kooperation mit Flixbus originalgetreu umgesetzt. Neben der Karriere dürft ihr frei durch hiesige Lande umherfahren. Witzig: Schlechte Fahrweise kommentieren die Fahrgäste umgehend mit schnippischen Kommentaren. Schlecht: Obwohl der Fernbus Simulator bereits ein Jahr auf dem Markt ist, treten immer noch nervige Bugs auf.

Fazit: Nett gemachtes Fernbus-Fahren durch deutsche Metropolen mit gewissem Spaßfaktor.

Neue Erweiterungen zu OMSI 2

Der Omsi 2 - Omnibussimulator von 2013 zählt zu den Senioren im Sim-Genre. Nichtsdestrotz erscheinen auch heutzutage noch Erweiterungen. Kein Wunder, der Arbeitssimulator verfügt über akribischen Detailreichtum und unvergleichliche Realitätsnähe der eingesetzten Nahverkehrsbusse. Gerade im Vergleich zu Genrekollegen wie dem Fernbus Simulator.

Auf nach Malle! Doch bei dieser OMSI-Erweiterung geht es nicht an den Strand, sondern ans Steuer eines Busses.Auf nach Malle! Doch bei dieser OMSI-Erweiterung geht es nicht an den Strand, sondern ans Steuer eines Busses.

Über ein Dutzend Add-Ons sind im Laufe der Jahre erschienen. Neben neuen Transportmitteln gibt es auch frische Szenarien wie Chicago, Aachen oder Gladbeck. Zuletzt erschien auch Mallorca. Denn wer wollte nicht schon immer über die Lieblingsinsel der Deutschen mit dem Bus herumtuckern? Was zunächst nach einer Schnapsidee klingt, ist jedoch spielerisch sorgfältig umgesetzt. Ihr fahrt nach originalgetreuen Fahrplänen durch Palma und S'Arenal, die hohen Wiedererkennungswert besitzen. Weitere Stadt-DLCs wie London und Luzern sind bereits in Planung.

Ebenso interessant ist die Anfang Juli erscheinende Erweiterung "Busbetrieb-Simulator". Denn damit hält der längst überfällige Karriere-Modus Einzug ins Spiel. Ihr gründet euren eigenen Busbetrieb oder schließt euch mit anderen Online-Spielern zu einem Fahrverbund zusammen. Ihr übernehmt anstehende Aufträge, stellt Mitarbeiter ein, erweitert den Fuhrpark und baut Einrichtungen immer weiter aus.

Fazit: Der Altmeister Omsi 2 erfordert viel Einarbeitung und liebevolle Hingabe. Dank ständig neuen DLCs immer noch empfehlenswert.

Train Sim World - CSX Heavy Haul

Der Nachfolger der langjährigen "Train Simulator"-Reihe ist endlich da. Unter dem vollmundigen Namen Train Sim World - CSX Heavy Haul wird aufwändige "Unreal Engine"-Optik mit irre detailreichen Zügen und hübscher Kulisse geboten, was vor allem Eisenbahn-Romantiker frohlocken lässt. Doch es gibt zwei Haken ...

Die fast fotorealistische Grafik lässt staunen: Amerikanische Frachtzüge sahen wohl noch nie besser aus.Die fast fotorealistische Grafik lässt staunen: Amerikanische Frachtzüge sahen wohl noch nie besser aus.

Der irreführende Titel verbirgt die Tatsache, dass es hier nur drei recht ähnliche Güterzüge und nur eine Strecke in den USA gibt. Der Rest wird wohl per kostenpflichtigem DLC nachgeliefert. Eine fragwürdige Vorgehensweise, die schon beim Train Simulator für Ärger bei den Fans und für überteuerte Add-Ons sorgte. Dank seiner aufwändigen Grafik verlangt Train Sim World auch nach hochmoderner Hardware, sonst kommt die Kulisse schnell ins Ruckeln.

Das ist schade, denn das Grundkonzept überzeugt: Die Spielphysik stimmt, am Führerstand lassen sich zahlreiche Schalter für den Betrieb bedienen. Nötigenfalls steigt ihr aus der Lok aus und dürft euch frei zu Fuß bewegen. Das ist vor allem beim manuellen Ankoppeln von Waggons oder dem Stellen von Weichen sinnvoll. Für Motivation sorgt der Karriere-Modus mit allerlei Missionen. Allerdings habt ihr schnell alle Inhalte gesehen.

Fazit: Ambitionierte Zug-Sim mit aufwändiger Optik und Liebe zum Detail, aber mit zu wenig Umfang.

Star Trek - Bridge Crew

Zuletzt kommen wir zum wohl ungewöhnlichsten Arbeitsplatz von allen - nämlich dem auf einem Raumschiff. In Star Trek - Bridge Crew stehen euch glatt vier Berufe an Bord der prächtigen USS Aegis offen. Allerdings ist eine VR-Brille wie HTC Vive, Oculus Rift oder PlayStation VR hier ein Einstellungskriterium.

Auf der Brücke der USS Aegis sind vier Jobs zu vergeben. Interessenten bitte melden!Auf der Brücke der USS Aegis sind vier Jobs zu vergeben. Interessenten bitte melden!

Dank Datenbrille verdingt ihr euch wahlweise als Kapitän, Steuermann, Bord-Ingenieur oder taktischer Offizier auf der Brücke. Jeder Job besitzt sein eigenes Steuerpult, das ihr am besten mit PlayStation Move, Oculus Touch oder Vive Controller bedient. In der Rolle des Steuermanns manövriert ihr das Schiff an interessante Orte im All oder aktiviert den Warp-Antrieb. Der taktische Offizier bedient die Waffensysteme, der Bord-Ingenieur kümmert sich darum, dass alle Systeme mit Energie versorgt und repariert werden.

Als Kapitän erteilt ihr schließlich der Mannschaft Befehle. Der Clou dabei ist, dass bis zu vier Online-Spieler an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen zusammen arbeiten. Alternativ kommandiert ihr computergesteuerte Untergebene. Die linear ablaufenden Kampagnen-Missionen verlangen nach klugen Entscheidungen zur rechten Zeit. Als Arbeitssimulator bringt Bridge Crew nur wenig Spieltiefe und Freiheit an den Bedientafeln mit. Doch dank Virtual Reality und Koop-Modus werden Weltraum-Fans vorzüglich bedient.

Fazit: Ein Traum für "Star Trek"-Fans: Dank VR verwandelt ihr euch auf der Raumschiff-Brücke in Captain, Steuermann & Co.

Inhalt

Tags: Singleplayer   Virtual Reality  

Kommentare anzeigen

Wolfenstein 2: NS-Zeit wird verschwiegen - das schadet dem Spiel und der Gesellschaft

Wolfenstein 2: NS-Zeit wird verschwiegen - das schadet dem Spiel und der Gesellschaft

Wolfenstein 2 - The New Colossus ist ein tolles Spiel. Auch die veränderte deutsche Version ist noch ein tolles (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

Eventuell kennt ihr das ja: Es ist Wochenende und ihr habt jede Menge Freizeit, aber kein aktuelles Spiel reizt euch so (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht